HOME

Gedenk-Statue für Steve Jobs: "Ein riesiger PEZ-Spender ohne Süßigkeiten"

Im Netz sind Bilder einer Skulptur aufgetaucht, mit der Apple angeblich den verstorbenen Firmengründer Steve Jobs ehren will. Bei dessen Fans kommt der Entwurf gar nicht gut an.

Apple ist bekannt für tadelloses Design, seine Produkte sind mehr Lifestyle-Accessoires als nur bloßes Technikspielzeug. Doch die Statue, die der Konzern nun angeblich zu Ehren seines Gründers Steve Jobs aufstellen will, ist optisch - nun ja - gewöhnungsbedürftig. Jobs' Kopf auf einer Metallsäule, aus deren Seiten zwei kyrillische Buchstaben und die Zahlen 0 und 1 wachsen. Das ist das Werk, den der Künstler Dragan Radenovic nun laut "Gamestar" in Belgrad vorgestellt hat. Apple habe den Entwurf aus mehr als 10.000 Einsendungen ausgewählt. Die fertige Skulptur für die Firmenzentrale in Cupertino soll bis zu fünf Meter hoch sein.

Doch die Fans sind gar nicht begeistert: "Scheußlich", "verstörend", "grotesk" - das sind noch die harmloseren Meinungen auf Twitter. Ein Kommentator vergleicht die Statue mit einem PEZ-Spender, "nur eben ohne Süßigkeiten". Und ein anderer fragt: "Apples schlechteste Anschaffung für 2014?" Der Konzern hat den Entwurf angeblich ausgewählt, weil er "weniger perfekt" war als andere. So kann man das natürlich auch sehen.

timb
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.