HOME

Lukrativer Traumjob: Achtjähriger macht Millionen als Spielzeugtester

Aus einem Jux wurde ein Riesengeschäft: Der achtjährige Evan stellt Spielzeug auf Youtube vor und wurde so das populärste Kind auf diesem Planeten.

Evan hat keine Scheu, dem Spielzeug auf den Grund zu gehen.

Evan hat keine Scheu, dem Spielzeug auf den Grund zu gehen.

Evan ist der Star des Youtube Kanals EvanTubeHD. Sein Beruf ist ein Kindertraum: Evan packt begeistert Spielzeuge aus und legt dann los. Seine Passion ist vor allem aber auch finanziell lukrativ. Sein Kanal, an dem die ganze Familie mitarbeitet, macht mehr als 1,4 Millionen Dollar im Jahr. Gestartet wurde das Projekt im Jahr 2011, nach drei Jahren kann er über 745 Millionen Seitenaufrufe verzeichnen. Das ist mehr, als die BBC oder ein Sportkanal wie ESPN zusammenbringen.

Vor einem Jahr waren es noch weniger als 300 Millionen Aufrufe, seitdem hat Evan noch einmal richtig Fahrt aufgenommen. Damals sprach Evans Vater Jared mit dem Magazin "Newsweek". "Wir haben mit einem Video im Monat angefangen. Nur aus Spaß, das war so eine Vater-Sohn-Geschichte", sagte Jared. "Es war schon spannend zu beobachten, wer uns eingeschaltet hat. Aber erst, als ein Video eine Million Mal angesehen wurde, haben wir verstanden, wie groß diese Sache werden könnte."

Kurz darauf, wurden sie von der Industrie angesprochen, Spielzeug vorzustellen. Zum Erfolg trägt nicht nur das freche Mundwerk von Evan bei, die Videos wurden auch von Anfang an professionell aufgenommen. Sie sind in Bonbon-Farben getaucht, und jedes Video besitzt eine eigenen kreative Idee.

Inzwischen ist Evan der populärste und bekannteste Junge der Welt, auch wenn ihn nur die wenigsten Erwachsenen kennen dürften. Für sein eigenes Erwachsenenleben müsste Evan bald ausgesorgt haben: Von den Einnahmen würden nur die Produktionen bezahlt, der Rest werde für die Kinder angelegt, versichert sein Dad.

Kra
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.