HOME

Shareware: Surfen mit Musik

Viele PC-Anwender nutzen ihre DSL-Verbindung, um beim Surfen auch gleich noch Online-Radio zu hören. Die Radio Star Toolbar 1 klinkt sich direkt in den Web-Browser ein, um schnell von einem Radiosender zum anderen zu wechseln.

Bei vielen Anwendern ist es bereits zur lieben Gewohnheit geworden. Sie stellen eine Verbindung zum Internet her, starten den Web-Browser und rufen dann die Startseite von einem Online-Radiosender auf. So können sie beim Surfen ganz besonders komfortabel Musik hören: Wer braucht denn da noch ein Radio im eigenen Büro?

Die Radio Star Toolbar 1 sorgt für mehr Komfort beim Musikhören im Internet. Das Programm bindet eine schmale Symbolleiste direkt in den Web-Browser ein. Dabei unterstützt die Toolbar wahlweise den Internet Explorer oder den Firefox-Browser. Beim Firefox kann es sein, dass noch ein kleines Plugin namens RadioXpi_1.2.EXE benötigt wird, um einen Radiosender auch tatsächlich empfangen zu können. In diesem Fall lässt sich das Plugin aber leicht nachinstallieren.

Radio Star Toolbar 1

System:

ab Windows 200 und XP

Autor:

Radio Star Community

Sprache:

Deutsch

Preis:

Freeware

Größe:

0,8 MB

Große Sendervielfalt

Von Hause aus kennt die Toolbar nur einen einzelnen Radiosender - nämlich den eigenen, der rund um die Uhr Musik spielt. Das ist natürlich nicht abendfüllend. Das Programm bietet aber auch eine kleine interne Suchmaschine an. Sie sucht nach bekannten Radiosendern, die sich in Genres wie Rap, Blues, Country oder Rock einsortieren lassen. Das Programm präsentiert an dieser Stelle erstaunlich viele Treffer. Dabei ist es völlig egal, von welchen Ländern aus die einzelnen Sender operieren, insofern sie nur über das Internet zu empfangen sind. Empfehlenswert sind vor allem die Blues- und die Smooth-Jazz-Sender, weil diese Musikrichtungen hierzulande im Radio nie gespielt werden.

Wer sich ein Verzeichnis mit eigenen Musiksendern zusammengestellt hat, kann die Stationen mit einem einzelnen Mausklick anwählen und die Wiedergabe der Musik dann aus der Symbolleiste heraus steuern. Das macht viel Spaß und kann regelrecht zur Sucht werden - vor allem dann, wenn der Anwender echte Lieblingssender gefunden hat.

Automatischer E-Mail-Melder

Die Radio Star Toolbar 1 kann aber noch viel mehr. So lässt sie sich als E-Mail-Melder verwenden, der noch beim Surfen anzeigt, wie viele E-Mails bereits wieder im Postfach gelandet sind. Sehr nützlich ist auch die Wettervorhersage. Sie zeigt passend zur eigenen Heimatstadt an, wie viele Grad Celsius gerade herrschen und wie es mit der Sonne und dem Regen aussieht. Per Mausklick kann auch eine 3-Tage-Wetterprognose abgerufen werden.

Download beim Hersteller: www.radiostar.ourtoolbar.com

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.