HOME

TESTS: ZipBuilder 1.5

ZipBuilder nennt sich ein neues Tool, das dabei helfen soll, ZIP-Archive besonders schnell anzufertigen und auszupacken. Tatsächlich ist es in der modern gestalteten Windows-Shell kein Problem, die fürs Packen vorgesehenen Dateien zu markieren. Bei der Komprimierung

Programm: ZipBuilder 1.5

System: Windows 95

Autor: HolyCode, Inc.

Preis/Sprache: 22 US-Dollar / englisch

Dateigröße: 614 KB

ZipBuilder nennt sich ein neues Tool, das dabei helfen soll, ZIP-Archive besonders schnell anzufertigen und auszupacken. Tatsächlich ist es in der modern gestalteten Windows-Shell kein Problem, die fürs Packen vorgesehenen Dateien zu markieren.

Bei der Komprimierung soll das Tool um 60 Prozent schneller arbeiten als der große Konkurrent WinZip 7.0. Behaupten zumindest die Programmierer. Ungewöhnlich ist auch, dass der ZipBuilder die sonst übliche Grenze von zwei Gigabyte und 65.536 Dateien sprengt, die sonst beim Anlegen eines Zips gelten. Wobei sich die Frage stellt, welcher Anwender um Himmels Willen solch große Archive schnürt.

Gelungen ist die Calculate-Funktion, die so noch in keiner anderen Packer-Shell gesichtet wurde. Sie gibt bekannt, wie groß voraussichtlich ein Archiv ausfallen wird, das zuvor markierte Dateien enthalten soll. Außerdem ist es möglich, einzelne Dateien in den Archiven umzubenennen, sie zu löschen, wieder zu extrahieren oder sie nachträglich hinzuzufügen.

Bereits vorhandene Archive lassen sich testen und im Bedarfsfall reparieren. Gerade beim Download können ZIP-Archive einen »Schlag« wegbekommen, sodass eine Reparaturfunktion die erneute Übertragung überflüssig machen kann. Wer möchte, kann einzelne ZIP-Archive auch ins EXE-Format konvertieren. So werden selbstextrahierende Archive geschaffen, die keinen separaten Entpacker mehr benötigen.

Eine Enttäuschung ist die in der Dateibeschreibung angekündigte Unterstützung des RAR-Formats. Sie beschränkt sich darauf, bereits vorhandene RAR-Archive zu entpacken. Die Testversion arbeitet 30 Tage lang.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel