Valerie Ein Roboter als Nachtclubsängerin


Die erste Roboter-Empfangsdame der Welt begrüßt seit dieser Woche die Besucher auf dem Campus einer US- Universität.

Die angeblich erste Roboter-Empfangsdame der Welt begrüßt seit dieser Woche die Besucher auf dem Campus einer US- Universität. Das Besondere an Roboterfrau "Valerie" sei ihre menschliche Persönlichkeit, erklärte die Carnegie Mellon Universität in Pittsburgh (Pennsylvania) am Freitag auf ihrer Webseite. Danach beantwortet "Valerie" nämlich nicht nur die Fragen der Besucher, sondern erzählt auch Geschichten aus ihrem Leben.

Valerie träumt vom Showgeschäft

"Valeries" Lieblingsgesprächsthemen sind der Universität zufolge Anekdoten über ihren Psychiater, ihre Staubsaugerphobie, und ihr Traum, eines Tages Nachtclubsängerin zu werden.

Der Roboter ist nach Angaben der Universität das Ergebnis einer zweieinhalbjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Informatik- und dem Theaterinstitut der Hochschule. Ziel sei es gewesen, erstmals einen Roboter zu erschaffen, der über soziale Kompetenzen verfüge. "Die Computertechnik von Valerie ist nicht neu, wir haben sie nur anders angewendet", erklärt Informatikprofessor Reid Simmons. "Das Ergebnis ist neu: Schauspielerei und Geschichtenerzählen, wie wir es nie zuvor gesehen haben."


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker