HOME

Video

Roboter ersetzt Barkeeper

Die Drinks werden über einen Touchscreen bestellt.

"HP Robocop"

Polizei-Roboter in Kalifornien: Wenn Robocop zur Realität wird

Hörbuch-Tipps

"Star Wars", "1984" und Co.

Weltraum-Dramen und Zukunftsvisionen: die sieben spannendsten Science-Fiction-Klassiker

NEON Logo
Roboter "Semmi" der Deutschen Bahn

Bahn präsentiert Roboter "Semmi" für die Kundenauskunft

Unheimlich oder genial?

Roboterfrau: Künstliche Künstlerin Ai-da eröffnet eigene Ausstellung

Staubsaugerroboter

Roboter Roomba s9+ und Braava Jet m6

Die neuen Saugroboter sind eine Klasse für sich – wäre da nur nicht der Preis

Von Gernot Kramper
Krebs: Wie Roboter kranken Kindern helfen und für sie zur Schule gehen

Avatare

Marisol hat Krebs. Deshalb geht jetzt ein Roboter für sie in die Schule

Von Florian Güßgen
Weniger Zeit für die Hausarbeit und mehr Zeit für die schönen Dingen - das versprechen die Saugroboter.

Reinigung

Saugroboter: Das sollten Sie vor dem Kauf wissen

Von Gernot Kramper
Paket von Amazon

Roboter ersetzen Mitarbeiter

700 Pakete pro Stunde: Amazon lässt Bestellung von Robotern packen

Das Lätzchen hat der Roboter korrekt erkannt. Nun wandert es zur Schmutzwäsche.

Haushaltshilfe

Dieser Roboter räumt ganz allein das Kinderzimmer auf

Keine Angst vor großen Teppichen

Saugroboter

Für nur 260 Euro saugt Eufy RoboVac 30C auch ganz gut

Von Gernot Kramper

Robotik-Spot

Geräusche wie aus einem Sci-Fi-Film: Robo-Hunde ziehen Lastwagen

Apples Daisy-Roboter kann bis zu 200 iPhones pro Stunde zerlegen.

Nachhaltigkeit

Apple-Roboter zerlegt 200 iPhones pro Stunde

Die Regionalstraße in der irischen Grafschaft Donegal  heißt jetzt R2D2

Umbennung der R242

Irland benennt Landstraße nach "Star Wars"-Roboter R2D2

Amazon freut sich

Diese neuen Roboter könnten bald Logistik-Arbeiter ersetzen

"Die Drei von der Müllabfuhr: Dörte muss weg": "Käpt'n" Werner (Uwe Ochsenknecht, l.), Tarik (Daniel Rodic) und Ralle (Jörn He

TV-Tipps

TV-Tipps am Freitag

Keine Angst vor dicken Teppichen.

Sauger im Test

iRobot i/7+ - die neue Luxusklasse der Robotersauger

Von Gernot Kramper
Ein Mann liegt in einem Krankenhausbett

Kalifornien

Patient erfährt von Arzt per Videoschalte, dass er bald stirbt

Entwicklung aus der Schweiz

Erste "Gehversuche": Roboter lernt Schlittschuhlaufen

Er sollte nur 90 Tage arbeiten

15 Jahre lieferte der kleine Roboter Bilder vom Mars – bis ein Sandsturm seine Mission beendete

Screenshot des Videos, das der russische Sender "Russia-24" auf Youtube veröffentlichte

Spott im Netz

Russisches Staatsfernsehen lobt "High-Tech-Roboter" – der ist aber nur ein Mensch im Anzug

Erste Aufnahmen des Nasa-Roboters "InSight" 

US-Sonde gelandet

"InSight" sendet erste Bilder von Mars-Mission

Medikamente

Inspiriert von Raupen: Roboter-Winzling könnte Medizin revolutionieren

Beeindruckende Mechanik

Dieser Roboter kann tanzen - so gut, dass es gruselig ist

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(