VG-Wort Pixel

Video geht viral Drohne setzt bewaffneten Roboter-Hund ab: So wappnet sich China für Kriege der Zukunft

Sehen Sie im Video: Drohne setzt bewaffneten Roboter-Hund ab – so wappnet sich China für Kriege der Zukunft.










Ein bewaffneter Roboterhund, der für den Kriegseinsatz genutzt wird? 


Über dieses Video wird in den sozialen Medien hitzig diskutiert. 


Die Aufnahmen zeigen einen autonomen und bewaffneten Roboter-Hund, der von einer Drohne durch die Luft getragen und dann auf dem Boden abgesetzt wird. 


Zunächst ist in dem Video nur eine Drohne erkennbar, die ein Paket auf einem Hausdach absetzt.  


Doch als das Paket plötzlich Beine ausklappt, wird deutlich, dass es sich um einen Roboter handelt. 


Der futuristische Robo-Hund marschiert mit einem Sturmgewehr auf dem Rücken los. 


Doch was hat es mit den Aufnahmen, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirken, auf sich? 


Die viel-diskutierte Szene soll den Roboter-Hund eines chinesischen Rüstungsunternehmen zeigen. 


Laut des Technik-Blogs Gizmodo wurde das Video ursprünglich von dem High-Tech-Unternehmen „Kestrel Corporattion“ veröffentlicht. 


Nach Angaben des Unternehmens kann der Roboter in feindlichem Gebiet für Überraschungsangriffe fallen gelassen werden.  


Dabei sei vor allem seine Tarnung, weil er stark einem Hund ähnle, hilfreich. 


Auf Twitter verbreitet sich das Video und stößt auf geteilte Meinungen. 


Viele User sind von dem technischen Fortschritt begeistert. 


Einige äußern dagegen Zweifel und merken an, dass sich der Militär-Roboter im Video sehr langsam bewege. 


Auf der Homepage des High-Tech-Unternehmens lässt sich ein Beitrag zum Roboterhund nicht mehr finden. 


Es bleibt also offen, was genau die neuartige Waffe wirklich  kann und inwiefern sie von China eingesetzt werden soll – oder ob die Verbreitung des Videos nur eine Propaganda-Aktion ist.  


Feststeht, dass Armeen auf der ganzen Welt daran arbeiten, künftig Kriege mit Robotern führen zu können. Das Video könnte also ein Vorgeschmack auf die Kriegsführung der Zukunft sein. 

Mehr
China scheint sich mit fortgeschrittener Militärtechnologie auf zukünftige Kriege vorzubereiten. In den sozialen Medien verbreitet sich ein Video, dass einen Roboter-Hund zeigt, der von einer Drohne abgesetzt wird. Der Roboter marschiert mit einem Sturmgewehr auf dem Rücken los.

Mehr zum Thema

Newsticker