HOME

Coral ist überall: Waschmittel-Werbung sorgt für Lacher im Netz - ein kalkulierter PR-Coup?

Ein kleiner Erfolg ist die Kampagne schon jetzt - nur eher von der unfreiwillig-komischen Sorte: Auf Instagram wirbt Coral mit eigenwilligen Szenen für sein Waschmittel. Das Netz nimmt die Waschmittel-Werbung gnadenlos aufs Korn. Und die Werber? Freuen sich.

"Lächerlichste Instagram-Kampagne des Jahres": Peinliche Waschmittel-Kampagne erntet Spott im Internet

Wer bisher dachte, Waschmittel wird lieblos in der Abstellkammer oder Badezimmerschrank verstaut, soll nun offenbar eines Besseren belehrt werden. Ob beim Kuscheln im Bett, Fahrradfahren oder Rumlümmeln - in der neuen Instagram-Kampagne von Coral ist man scheinbar immer für einen spontanen Waschgang gewappnet. Zumindest Netz-Sternchen wie Sängerin Mandy Capristo, Ex-"GNTM"-Kandidatin Fiona Erdmann oder "Bachelor" Sebastian Pannek, die für die Marke des Unternehmens Unilever in sogenannten "Sponsored Posts" werben. Und mit den eigenwilligen Inszenierungen für Gelächter sorgen: Nicht nur Social-Media-Nutzer spotten über die Waschmittel-Werbung - der Mediendienst "Meedia" erkennt darin "die wohl lächerlichste Instagram-Kampagne des Jahres", für "bento" handelt es sich um "Die beknackteste Werbekampagne, seit es Waschmittel gibt".

Die Kritik aus dem Netz winkt Unilever unaufgeregt ab. "Wir freuen uns, wie kreativ mit der Kampagne umgegangen wird", sagt ein Sprecher zum stern. Die ironischen und teilweise verhunzten Inszenierungen der Netz-Gemeinde sind offenbar sogar erwünscht. "Keine Frage, die User sind kreativer als wir es selber waren.", winkt der Sprecher ab. "Wir sind gespannt, wie es weiter geht."

Instagram-Stars werben (eigenwillig) für Waschmittel

Anlass für die Aufregung ist etwa Sängerin Mandy Capristo (638.000 Abonnenten), die ihr Coral mit dem Fahrrad durch die Gegend kutschiert - fraglich nur, warum auf und nicht im riesigen Fahrradkorb?

Oder Bloggerin Julia Vogel (74.300 Abonnenten), die mit ihrer Coral-Flasche (samt Freund?) im Bett kuschelt. 

Reisebloggerin Laura Albrecht (80.900 Abonnenten) sitzt gemeinsam mit ihrem Waschmittel auf einer Kommode. Keine weiteren Fragen, außer: warum nicht einfach auf einem Stuhl - oder einer Treppe wie ihre Kolleginnen Francesca Lesch (59.000 Abonnenten) und Ursula Reiter (15.600 Abonnenten)?

Ex-"GNTM"-Kandidatin Fiona Erdmann (81.700 Abonnenten) habe "Wattenmeer Sport" gemacht, wie sie auf Instagram schreibt. "Ich liebe es ja mich dreckig zu machen." Schlammverschmiert sitzt Erdmann vor ihrer Waschmaschine, begleitet von einem demonstrativen Grinsen für das demonstrativ drappierte Waschmittel. "Auf die nächste Schlammschlacht."

Der eigenwillige PR-Stunt kommt für zahlreiche Social-Media-Nutzer eher verwirrend als verlockend daher. Im Netz wird die Kampagne bereits aufs Korn genommen.






Zumindest in einer Hinsicht dürfte die Kampagne von Coral aber bereits geglückt sein: Das Waschmittel wird im Netz fleißig rumgereicht - spitze Bemerkungen hin oder her.

"Lächerlichste Instagram-Kampagne des Jahres": Peinliche Waschmittel-Kampagne erntet Spott im Internet