HOME

CLED-Prototyp von Sony auf der CES 2012: Sony stellt TV mit neuer Crystal LED-Technologie vor

Für die meisten Heimentertainment-Begeisterten waren die 55-Zoll-Fernseher mit OLED-Bildschirmen von Samsung und LG die Highlights auf der diesjährigen CES. Sony glaubt jedoch, dass OLED-Technologie bereits ein alter Hut ist und von Crystal-LED-Technologie abgelöst wird.

Für die meisten Heimentertainment-Begeisterten waren die 55-Zoll-Fernseher mit OLED-Bildschirmen von Samsung und LG die Highlights auf der diesjährigen CES. Sony glaubt jedoch, dass OLED-Technologie bereits ein alter Hut ist und von Crystal-LED-Technologie abgelöst wird.

Auf der CES 2012 in Las Vegas wurde im Messebereich "Zukünftige Technologien" der welterste 55 Zoll große TV-Prototyp mit Crystal-LED-(CLED)-Technologie von Sony vorgestellt. Der Bildschirm der Zukunft soll die gleiche Qualität wie OLED in der Bildwiedergabe inklusive extremer Schärfe, einem großartigen Kontrastverhältnis und fehlerloser Bewegungswiedergabe, aber darüber hinaus noch zwei weitere, signifikante Vorteile bieten.

Erstens benutzt CLED kein organisches Material, sodass kein Qualitätsverlust wie beispielsweise nachlassende Farbwiedergabe zu befürchten ist. Zweitens handelt es sich bei CLED um ein selbst emittierendes System, bei dem circa sechs Millionen RGB-LED-Leuchtquellen direkt hinter dem Bildschirm platziert sind.

Wir konnten uns in Las Vegas ein Bild von den beiden gezeigten Prototypen machen. Die Sony-Geräte überzeugten durch eine höhere Blickwinkelmöglichkeit, einer weiter reichenden Farbpalette sowie besserer Bewegungswiedergabe.

Farben wurden satt aber dennoch natürlich wiedergegeben. Schwarztöne waren kräftig und außergewöhnlich intensiv ohne Kompromisse im Schattenspiel einzugehen. Bewegungen wurden sehr genau dargestellt. Manchmal fast zu genau, denn es gab Anzeichen von Bildrauschen während Bewegungsabläufen auf dem Gerät. Wahrscheinlich wurde die Schärfe künstlich verstärkt, was die Reaktionen fast übernatürlich wirken lässt. Aber die typischen verschwommenen Bereiche, wie sie beispielsweise von Actionszenen bekannt sind, waren nicht vorhanden.

Da es sich bei den Modellen bisher nur um Prototypen handelt, fehlte ein bisschen das Gefühl, ein fertiges TV-Gerät vor sich zu haben. Die TVs waren auch wesentlich massiver gebaut als die mittlerweile ultraschlanken OLED-Geräte. Nichtsdestotrotz gab es keine Anzeichen dafür, dass Sonys neueste Crystal-LED-Technologie der OLED-Technologie nachsteht.

Ob sich die CLED-Technologie durchsetzen wird, muss sich noch zeigen. Im Moment sind diese Geräte noch weit vom kommerziellen Markt entfernt und deshalb auch "nur" Zukunftsmusik.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel