VG-Wort Pixel

#Powerofmakeup Frauen protestieren gegen "Makeup Shaming"

Unter dem Hashtag #powerofmakeup posten immer mehr Schminkfans ihre halbbemalten Gesichter, um gegen das sogenannte "Makeup Shaming" zu protestieren
Unter dem Hashtag #powerofmakeup posten immer mehr Schminkfans ihre halbbemalten Gesichter, um gegen das sogenannte "Makeup Shaming" zu protestieren
© Screenshot/Instagram/donnabennettmakeup
Die Youtuberin Nikkie wollte Frauen Mut machen, sich für ihr Makeup nicht zu schämen. Ihr Video wurde zum Hit und findet nun viele Unterstützerinnen, die mit halb geschminkten Gesichtern gegen Lästereien protestieren.

Das Internet kann ein ziemlich gemeiner Ort sein. Wenn fiese Trolle in sozialen Netzwerken ihren Hass abladen, wird es häufig persönlich. Besonders oft richten sich die Gemeinheiten gegen Frauen, vor allem gegen ihr Äußeres - weil sie angeblich zu dick oder zu dünn seien oder zu schlampige Kleidung tragen. Gegen den aktuellen Trend, Frauen für ihr Makeup fertig zu machen, hat sich eine Youtuberin mit einem Video zur Wehr gesetzt. Nun bekommt sie im Netz große Unterstützung.

In dem Video schminkt die Beauty-Youtuberin Nikkie nur eine Seite ihres Gesichts. Damit zeigt sie nicht nur, was Makeup alles kann. Die Holländerin hat auch eine Botschaft: Sie habe das Gefühl, dass Frauen, die sich gern stark schminken im Internet dafür kritisiert werden, sagt sie. "Manchen Mädchen schämen sich schon dafür, Makeup zu tragen." Ihnen werde unterstellt, dass sie damit nur Männern gefallen und ihre Unsicherheit verbergen wollen. Mit ihrem Video will Nikkie auf das sogenannte "Makeup Shaming" aufmerksam machen und zeigen, dass Frauen sich schminken, weil es ihnen ganz einfach Spaß macht.

Der Clip hat offenbar bei vielen Schminkfans einen Nerv getroffen. Mehr als 17 Millionen mal wurde das Video mit dem Titel "The Power of Makeup" bereits angesehen. Seitdem sich der Hashtag #powerofmakeup in den Sozialen Netzwerken rasant verbreitet hat, posten immer mehr Frauen Bilder von ihren halbgeschminkten Gesichtern, um gegen das "Makeup Shaming" zu protestieren.

lie

Mehr zum Thema

Newsticker