HOME

Aug(De)Mented Reality: Comicfiguren in der Realität

Der Storyboard-Artist Marty Cooper bringt Comicfiguren mit Stift und Folie in die Realität.

Es dauert sicherlich noch eine Weile bis wir alle mit Brillen wie Google Glass durch die Gegend laufen oder Nachrichten als Hologramme lesen können. Bis es mit der „Augmented Reality“ (erweiterte Realität) so weit ist, hat der Storyboard-Artist Marty Cooper eine Übergangslösung gefunden. Er malt verrückte Comicfiguren auf Folie und lässt sie in der Realität ihr Unwesen treiben. Sehr sehenswert.

jr
Themen in diesem Artikel