HOME

Facebook testet Dislike-Button

Lange hat sich Facebook gegen den Dislike-Button gewehrt - jetzt testet das Unternehmen eine neue Funktion, die auch den lang ersehnten "Daumen runter" einschließt. Vorerst jedoch mit einer Einschränkung.

Like- und Dislike-Buttons bei Facebook

Mit dem Dislike-Button möchte Facebook eine schnellere und unkompliziertere Kommunikation im Messenger ermöglichen

Schon seit geraumer Zeit können Facebook-Nutzer ihren Gefühlen mithilfe der " Reactions" Ausdruck verleihen: Like, Love, Haha, Wow, Traurig und Wütend stehen zur Auswahl. Damit hoffte das Unternehmen, auch die immer lauter werdende Forderung nach einem Dislike-Button zum Schweigen zu bringen. Der erhoffte Effekt hielt nur kurz - und jetzt kommt der Dislike-Button doch, wenn auch ein bisschen anders.

Gegenüber dem Online-Nachrichtenportal "TechCrunch" bestätigte Facebook, ein neues Feature für den zu testen: Durch Anklicken einer Nachricht soll man künftig zwischen den bereits bekannten "Reactions" und einem gänzlich neuen "Daumen runter"-Button wählen können. Dabei weist das Unternehmen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass der Button nicht als "Dislike", sondern als "Nein" zu verstehen sei. Die Kommunkation soll so noch schneller und einfacher werden. 

Neues Facebook-Feature bereits in Testphase

"Wir testen immer neue Wege, um den Messenger noch benutzerfreundlicher zu machen." sagte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber "TechCrunch". "Das ist ein kleiner Test, mit dem wir den Nutzern die Möglichkeit geben, Emojis auszuwählen, die ihre Emotionen gegenüber einer Nachricht ausdrücken."

Die Neuerung befindet sich zurzeit im Probelauf mit einigen ausgewählten Nutzern. Sollten die "Reactions" gut ankommen, werden sie auch für die Allgemeinheit geöffnet. Ob der neue "Daumen runter" dann auch für den Feed in Frage kommt, bleibt offen. Facebook hatte sich in den letzten Jahren hartnäckig gegen das Pendant zum Like-Button gewährt, weil zu viel Negativität auf der Plattform befürchtet wurde. Ablehnende Kommentare wollte man lieber der Kommentar-Spalte unterhalb des jeweiligen Posts überlassen.

sve

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.