HOME

Fiese Werbung vom Facebook-Konkurrenten: Mark Zuckerberg muss auf die Couch

Ist Facebook-Boss Mark Zuckerberg reif für eine Psychotherapie? Die Konkurrenz von WeChat glaubt: Ja. Und schickt den Milliardär in ihrem neuesten Werbespot kurzerhand zum Psychologen.

Fraukäää", sagt der Psychologe und beißt seiner Assistentin in den Finger. Dann wendet er sich dem schluchzenden Mark Zuckerberg zu. Einen klaren Fall von "Friendophobia" diagnostiziert er ihm. Der neue Werbespot für die Messenger-App WeChat nimmt den Facebook-Gründer gehörig auf die Schippe. Schließlich hat der sich vor kurzem WhatsApp gekauft, den Hauptkonkurrenten des chinesischen Programms. Und was hat er nun davon? Seine Freunde liefen ihm davon, jammert er. Die Antwort des selbst leicht verrückten Therapeuten: "Oh, come on, Mark! Don't make me unfriend you too!"

Timo Brücken
Themen in diesem Artikel