HOME

Gefälschte Angebote: Betrugswelle bei Ebay

Da denkt man, man hat ein Schnäppchen erstanden, doch in Wahrheit ist man einem Betrüger auf dem Leim gegangen. So ist es offenbar jüngst Tausenden von Ebay-Nutzern ergangen.

Eine Internet-Betrügerbande soll beim Online-Aktionshaus Ebay mehr als 20.000 Kunden mit gefälschten Markenprodukten von Joop, Gucci, Versace und anderen Top-Designern übers Ohr gehauen haben. Die Bochumer Polizei verhaftete sechs Tatverdächtige wegen des Verdachts des schweren Bandenbetruges, der Geldwäsche und des Verstoßes gegen das Markengesetz.

Gefälschte Accounts und Daten von Verstorbenen

Bei Durchsuchungen in Bochum und Wuppertal seien zahlreiche Beweismittel sichergestellt und Vermögenswerte beschlagnahmt worden, berichtete die Behörde. Die Bande wird verdächtigt, über eine Vielzahl von Verkaufsaccounts im Internetaktionshaus Ebay in weit über 20.000 Fällen gefälschten Silberschmuck und gefälschte Bekleidungsstücke diverser Designermarken als Originale verkauft zu haben. Die Plagiate seien aus der Türkei importiert worden, berichtete die Polizei.

Für die Überweisungen der übertölpelten Kunden hätten die Verbrecher über Strohleute mehrere Konten eingerichtet. Die bei Ebay hinterlegten Anmeldedaten stammten häufig von Verstorbenen oder waren frei erfunden. Den Gesamterlös der Bande aus ihren betrügerischen Verkäufen bezifferte die Polizei auf mindestens 777.000 Euro.

AP / AP
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(