HOME

Nach Video-Plattform: Twitter übernimmt kalifornischen Musik-Dienst

Auf dem Weg zum Multimedia-Spezialisten: Twitter hat den Musik-Dienst We Are Hunted übernommen. Der Kurznachrichtendienst hatte im vergangenen Jahr bereits den Videodienst Vine geschluckt.

Mit dem Kauf des Musik-Dienstes We Are Hunted verstärkt Twitter die Erwartung, dass der Kurzmitteilungsdienst schon bald ein eigenes Musikangebot startet. We Are Hunted teilte am Donnerstag (Ortszeit) auf seiner Webseite mit, dass es seine Arbeit nun als Teil des Twitter-Teams fortsetzen werde. Der bisherige Dienst werde geschlossen. Dort konnten die Nutzer neu erschienene Musiktitel im direkten Streaming anhören.

We Are Hunted verwendete die Nutzerdaten sowie Twitter-Mitteilungen, um eine Hitliste der beliebtesten Neuerscheinungen zu erstellen. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat Twitter den Videodienst Vine übernommen. Es wird erwartet, dass sich das Unternehmen künftig als umfassende Multimedia-Plattform aufstellen will.

Twitter befindet sich in privaten Händen und hat weltweit rund 200 Millionen Nutzer. Der Wert des Unternehmens wird auf mehr als acht Milliarden Dollar geschätz.

vim/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel