Onlineprojekt Youtube baut ein Sinfonieorchester


Das Internetportal YouTube sucht im Rahmen eines Wettbewerbs nach Musiktalenten für das weltweit erste Online-Orchester. Wer mitmachen will, muss ein spezielles Musikstück einüben und ein Video von sich hochladen. Später soll das virtuelle Orchester auch live auftreten

Musiker aus der ganzen Welt sind aufgerufen, Videos einzuschicken, die zu einem gemeinsamen virtuellen Auftritt zusammengeschnitten werden. "Menschen auf der ganzen Welt werden die Favoriten auswählen, die im April 2009 in der New Yorker Carnegie Hall auftreten dürfen", heißt es auf der Website des zum Internetriesen Google gehörenden Unternehmen.

Wer mitmachen will, muss sich unter www.youtube.de/sinfonieorchester die Noten des vom chinesischen Komponisten Tan Dun komponierten Stücks herunterladen, ordentlich üben und dann ein Video von der eigenen Darbietung hochladen. Profis als auch Amateure dürfen mitmachen, die Instrumente sollten in ein Sinfonieorchester passen

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. Januar 2009. Anschließend soll eine Jury aus Mitgliedern bekannter Orchester eine Vorauswahl der Musiker treffen. Die YouTube-Gemeinde wählt aus diesen Semifinalisten die Gewinner, die im Rahmen eines dreitägigen Gipfels über klassische Musik Mitte April 2009 in der bekannten Carnegie Hall in New York auftreten dürfen.

Zu den offiziellen Partnern der Aktion gehören auch die Berliner Philharmoniker.

Tan Dun hat ein Video aufgenommen, in dem er seine Komposition dirigiert. Allerdings ist der Clip ohne Ton, weil er den Musikern beim Üben helfen soll.

Tan Dun dirgiert seine Komposition (ohne Ton)

san/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker