VG-Wort Pixel

Hartes Durchgreifen Party trotz Pandemie: Bürgermeister von Los Angeles lässt Influencern den Strom abstellen

Bei der Party zum 21. Geburtstag von Bryce Hall sollen mehr als hundert Menschen gewesen sein
Bei der Party zum 21. Geburtstag von Bryce Hall sollen mehr als hundert Menschen gewesen sein
© Twitter / Def Noodles
Eine Gruppe von Influencern hat in ihrem Haus in Los Angeles trotz Verbot Partys gefeiert, teils angeblich mit mehr als hundert Menschen. Die Stadt reagierte mit harten Maßnahmen und kappte die Stromversorgung. 

Partys sind in Los Angeles während der Covid-19-Pandemie streng verboten, dennoch treffen sich immer wieder junge Leute in Häusern, um gemeinsam in größeren Gruppen zu feiern – ohne Masken und ohne Abstand. Zu ihnen gehören auch einige bekannte Influencer, denen auf Instagram und TikTok Millionen User folgen. Laut Medienberichten hielten sich die Influencer Bryce Hall, Nick Beck und Blake Grey nicht an die Regeln, sodass die Stadt Los Angeles mit drastischen Mitteln durchgreifen musste.

Die "Los Angeles Times" meldete, dass die Stadtverwaltung am Mittwochabend in dem Haus der drei Social-Media-Stars Strom und Warmwasser abstellte. Das geschah offenbar auf direkte Anordnung des Bürgermeisters Eric Garcetti. Auf Twitter schrieb Garcetti, er habe die Erlaubnis dazu erteilt, ging aber nicht genauer darauf ein, um welches Haus es sich handelte. "Partys wie diese können dazu führen, dass sich das Virus schnell und einfach verbreitet und eine Gefahr für unsere Gemeinschaft wird", twitterte der Bürgermeister.

Influencer feiert 21. Geburtstag mit mehr als 100 Gästen

Das harte Durchgreifen kam nicht unerwartet. Bürgermeister Garcetti hatte bereits angekündigt, Partylocations den Saft abzudrehen. Schon am Freitagabend hatte Bryce Hall, einer der Influencer, seinen 21. Geburtstag mit angeblich mehr als hundert Gästen und ohne Berücksichtigung der Hygieneregeln gefeiert. Die Party wurde von der Polizei gegen vier Uhr morgens aufgelöst. Auf Instagram kursierten Videos, die die feiernden Menschen zeigten.

"Buzzfeed News" berichtet, dass Influencer Blake Grey nach dem Abschalten der Elektrizität live auf Instagram für seine vier Millionen Follower aus dem dunklen Haus streamte. Bryce Hall nahm in der Zeit eine kalte Dusche. Laut "Los Angeles Times" ist es nicht der einzige Vorfall dieser Art in der kalifornischen Stadt. Die Polizei überlege auch bei zwei weiteren Häusern, wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen den Strom abzuschalten. Allein am vergangenen Wochenende wurde die Polizei zu 13 unerlaubten Partys gerufen.

Quellen:"Los Angeles Times" / "Buzzfeed News" / Eric Garcetti auf Twitter

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker