HOME

Social-Network Jappy: Mieze-Kätzchen und Playboy-Bunnys

Auf den ersten Blick ist Jappy.de eine Community wie jede andere. Beim zweiten offenbaren sich Abgründe. Animierte Rosenblüten und tanzende Teddybärchen blinken um die Wette. Jappy zelebriert die Renaissance des Kitsches. Und die Deutschen lieben es.

Von Tobias Fülbeck

Kostenlos und ohne Registrierung kann jeder das Portal Jappy anschauen und Zeuge eines bunten Bilderstroms werden. Diese Konzentration, diese Anhäufung an kitschigen Gruß-Karten ist ein visuelles Abenteuer: Sonnenuntergänge am Meer, glitzernde Oblaten neben welkenden Rosenblüten, schüchternen Miezekätzchen - und abgeschnittene Daumen. Die Motive könnten nicht unterschiedlicher sein.

Der User Tanzbär verschickte an "Anina" einen Tweety, den weltbekannten gelben Kanarienvogel aus den Trickfilmen der Warner Brothers. Dieser sitzt auf einem Herzchen und schwebt durch den Himmel. Im Hintergrund blinkt ein Schriftzug: "Hurra, endlich wieder Freitag."

"Tanzbär" ist 17 Jahre, männlich. Anina, 15 und weiblich, antwortete mit dem Posting eines nackten, tätowierten Models. Danach postete sie einen BMW 6er Coupé.

Im Zuge der Anonymität nutzen die User ihre Freiheiten und haben Spaß daran, gängige Geschlechterklischees über Bord zu werfen. Harte Jungs verschicken plötzlich kitschige Mieze-Kätzchen an Mädchen. Die wiederum antworten mit sich lasziv räkelnden Playboy-Bunnys. Die Jappy-User lieben ihre Seite. Bei Nachfrage nennen die Mitglieder "Ablenkung von der Langeweile des Alltags", "flirten" oder "Freundschaften schließen" als Gründe. "Marzahnhexe" (19) meinte kurz und prägnant: "Besser Jappy-süchtig als drogensüchtig".

Wenn man sich durch die Seiten klickt, könnte man meinen, man wäre in der Google-Bildersuche gelandet. Man stößt auf eine strahlende Hello Kitty mit Engelsflügeln oder auf winkende Teddybärchen. Daneben ist das Comic-Bild eines skeptisch dreinschauenden Pinocchios, der am Hinterteil einer nackten Dame klebt. Diese bittet ihn: "Lüg' doch mal bitte!"

Manche User haben über 5000 Gästebuch-Einträge mit Grußkarten vorzuweisen, manchmal auch mit selbstgeschriebenem Text. Allerdings vernachlässigen die Mitglieder in der Schnellebigkeit der virtuellen Welt die Sprache.

Das 16-jährige "BABiGUUURL" bedauert: "iCh krieq niks ausser hass zurück Jaja lüq nich. duu maqs mich qaa nich mehr. eqaL ich Lieb dich trotzdem. das kann auch noBooDy ändern". Auf Orthographie und Syntax wird keinen Wert gelegt. Wozu auch, denn bei Jappy sprechen ja die Bilder mehr als 1000 korrekt geschriebene Worte. Unter den kruden Sätzen blinken dann wieder dutzende Herzchen, trauernde Gothic-Damen oder niedliche Dackel. Die Deutschen lieben diese Gästebücher, die vor Kitsch nur so triefen.

Doch Kitsch á la Rosamunde Pilcher schließt keine ernsthaften Fragen aus. Ganz im Gegenteil: Im Forum diskutieren die User, die sich eben noch Trash-Bilder verschickten, über Egoismus, Mukoviszidose, Klimawandel und Weltwirtschaftskrise. Jappy.de ist ein Parallel-Universum der Gesellschaft, in der Nutzer mit hohen Altersunterschieden miteinander kommunizieren. Und diese krude Mischung ist ein profitables Geschäft für die Jappy GmbH.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.