VG-Wort Pixel

Apple-Neuheit iPhone 5 erscheint im September - vielleicht


Laut einem Bericht des Wirtschaftsdienstes Bloomberg erscheint das neue iPhone im September. Neben einem schnelleren Prozessor und einer besseren Kamera soll es auch Apples neues Betriebssystem mitbringen.

Ein neues iPhone wird kommen, daran besteht kein Zweifel. Glaubt man den Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg, müssen sich Apple-Fans aber noch bis zum Herbst gedulden. Die Neuauflage des erfolgreichen Smartphones soll mit dem schnellen A5-Prozessor ausgestattet sein, der bereits im iPad 2 verwendet wird. Zudem soll die Auflösung der Kamera von fünf auf acht Megapixel steigen.

Apple kommentierte den Bericht nicht und hält sich weiter bedeckt. Seit Monaten ranken sich Gerüchte um den Termin und die Ausstattung des iPhone 5. Eigentlich wäre eine Ankündigung längst überfällig, doch Apple scheint von seinem bisherigen Veröffentlichungs-Zyklus in der Jahresmitte abzuweichen. Ein möglicher Grund für den verschobenen Verkaufsstart könnte das neue Handy-Betriebssystem iOS 5 sein, das Apple für den Herbst angekündigt hat.

Begehrtes Smartphone

Mit dem iPhone revolutionierte Apple im Jahr 2007 den Telefonmarkt. Mittlerweile verkaufte sich das Smartphone mehr als 100 Millionen Mal. Bis heute ist der Hype ungebrochen: Alleine im ersten Quartal 2011 wurde das von Steve Jobs geführte Unternehmen 18,7 Millionen Telefone los. Beim Start des iPhone 4 im Juni 2010 bildeten sich lange Schlangen vor den Apple-Stores weltweit. Das Gerät war in vielen Ländern für mehrere Monate ausverkauft.

Auch das Design des Telefons gibt Anlass für Spekulationen: Während der Bericht von Bloomberg nur minimale Änderungen im Aussehen ankündigt, verspricht die Mobilfunk-Website BGR ein komplett überarbeitetes Design. BGR kündigt das Handy zudem für den August an.

Nach Zahlen des Marktforschers IDC wird Apple in diesem Jahr bei den Smartphone-Betriebssystemen einen Marktanteil von 18,2 Prozent erreichen. Damit erreicht das Unternehmen Platz drei. Spitzenreiter mit einem Marktanteil von 38,9 Prozent wäre Google mit seinem Android-Betriebssystem, das von mehreren Herstellern für ihre Smartphones verwendet wird. Platz zwei ist Nokias Symbian, was auf 20,6 Prozent der Handys im Einsatz ist.

cf/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker