Kurzmitteilungen Sie simsen und simsen und simsen

Mobilfunkanbieter vermelden anhaltenden Boom: Jeder Deutsche schreibt im Schnitt 350 SMS pro Jahr
Mobilfunkanbieter vermelden anhaltenden Boom: Jeder Deutsche schreibt im Schnitt 350 SMS pro Jahr
© Colourbox
Die Deutschen können nicht aufhören: Rund 22 Milliarden SMSe haben sie im vergangenen Jahr verschickt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Der Kurzmitteilungsboom bringt nun auch Trends wie die Ansichtskarte per MMS mit sich.

Die Mobilfunkanbieter in Deutschland haben im vergangenen Jahr 22,4 Milliarden SMS-Mitteilungen übermittelt und damit einen neuen Rekord aufgestellt. Für dieses Jahr erwartet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) 23 Milliarden SMS. Jeder Handy-Nutzer - das sind etwa 80 Prozent der Bevölkerung - schreibt im Jahr 350 SMS.

Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer erwartet eine zunehmende Nutzung von Datendiensten wie die E-Mail-Übertragung mit dem Handy. "Für einen Abgesang auf die SMS gibt es aber noch lange keinen Anlass, dafür sind SMS und MMS schon viel zu sehr Teil unseres täglichen Lebens geworden." Eher sei damit zu rechnen, dass die MMS mit dem eigenen Urlaubsfoto die Ansichtskarte aus dem Urlaub ablösen werde.

AP/Reuters AP Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker