HOME
Bernhard Rohleder

Datenzugriff in Europa

Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA

Berlin - Der Digitalverband Bitkom und Unternehmen sehen wegen eines anstehenden Urteils beim Obersten Gerichtshof der USA die Datensouveränität in Deutschland und Europa massiv in Gefahr.

Heiko Maas

Hintergrund

Das von Anfang an umstrittene Gesetz gegen Hass im Netz

Viele Deutsche probieren "digitales Fasten" aus

Umfrage: Viele Deutsche probieren "digitales Fasten" aus

Per Smartphone einkaufen wird beliebter

Immer mehr Kunden nutzen Smartphone zum Einkaufen

Wlan-Funktion auf einem Smartphone

WPA2-Schwachstelle "Krack"

Das können Sie gegen die Wlan-Sicherheitslücke tun

Jeder zweite Nutzer Opfer von Cyberkriminalität

Jeder zweite Internetnutzer wurde zuletzt Opfer von Cyberkriminalität

Bundestagswahl

Beeinflusste Wahlen? Für Deutsche eine reelle Gefahr

Studie für die Gamescom: Ein Smartphone-Bildschirm zeigt das Spiels "Candy Crush"

Studie für Gamescom

So viele Menschen "daddeln" in Deutschland

Eltern stellen nach Ansicht des Deutschen Kinderhilfswerks oft unüberlegt Kinderfotos ins Netz.

Bundestag beschließt umstrittenes Gesetz zur Überwachung von Messenger-Diensten

"Digitale Kompetenzen gehören auf den Stundenplan"

Umfrage: Den meisten Jugendlichen fehlen spezielle Computerkenntnisse

Kinder immer früher und länger im Internet

Kinder immer früher und länger im Internet

Ursula von der Leyen

Anti-Preise für Datenkraken

Auf in den Cyberkrieg - Ursula von der Leyen erhält "Big-Brother-Award"

Von Dirk Liedtke
Smartphone am Steuer

Statista-Grafik

Was Autofahrer am Steuer so alles nebenbei auf ihrem Smartphone machen

Smartphone-Nutzung im Straßenverkehr

Viele Autofahrer nutzen während der Fahrt das Smartphone

Der Traumpartner findet sich manchmal im Internet

Jeder zweite Nutzer glaubt an die große Liebe aus dem Internet

Fake-News auf Facebook

Prozess gegen Facebook

Von einem, der ein Selfie mit Merkel macht - und als Terrorist verleumdet wird

Fake News sind derzeit ein viel diskutiertes Thema

Zwei von drei Deutschen fielen im vergangenen Jahr Falschmeldungen auf

Deutsche nutzen gerne Bezahldienste im Internet

Paypal beim Internet-Einkauf beliebter als Bankeinzug

Milliarden-Bewertung

Software-Riese Teamviewer: Weltmarktführer aus der Provinz

Michal Salát (Mitte) konferiert mit Kollegen vor der "Angriffskarte" in der Prager Avast-Zentrale

Cyberkriminalität

Zu Besuch bei den Virenjägern

Von Dirk Liedtke
Tolino Vision 4 HD Test
Test

Tolino Vision 4 HD

Der E-Book-Reader für Nachteulen

Von Christoph Fröhlich
Promi-Investoren

"Die Höhle der Löwen"

Was Startups von Promi-Investoren halten

"Die Höhle der Löwen"

Was Mitarbeiter in Start-ups verdienen

Infografik

So buhlen Unternehmen um den Nachwuchs

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.