VG-Wort Pixel

Neue kompakte Bildsensoren von Sony iPhone 5 könnte dank Sony schlanker werden


Sony hat neue rückseitig beleuchtete CMOS-Bildsensoren entwickelt, die noch kleiner als gängige Sensoren sind. Dadurch werden dünnere Smartphones samt hochqualitativer Bildaufnahme ermöglicht.

Sony hat neue rückseitig beleuchtete CMOS-Bildsensoren entwickelt, die noch kleiner als gängige Sensoren sind. Dadurch werden dünnere Smartphones samt hochqualitativer Bildaufnahme ermöglicht.

Sony zufolge bieten die neuen Sensoren eine höhere Pixelanzahl, ausgezeichnete Bildqualität, mehr Schnelligkeit und weitere fortschrittliche Funktionen, obwohl sie wesentlich kompakter als vergleichbare Modelle sind.

Die neuen Sensoren für Kameras wurden sowohl für helles Licht als auch schlechte Lichtverhältnisse optimiert und bieten neben RGBW auch HDR, um in Zukunft noch bessere Bilder liefern zu können.

Die neuen Kameras von Sony könnten künftig auch auf Geräten von Apple zum Einsatz kommen. Derzeit wird beim iPhone 4S auf eine 8-Megapixel-Kamera von Sony gesetzt. Das iPhone 5, das noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden soll, könnte bereits mit den neuen Sony-Modellen ausgestattet sein.

Sonys neue Kameras werden dieses Jahr Garanten für noch dünnere Smartphones sein. Fraglich ist allerdings, ob die 6,68 Millimeter Tiefe des Huawei Ascend P1 S noch unterboten werden können.

Mustersensoren werden von Sony ab März 2012 an die Gerätehersteller ausgeliefert. Höchstwahrscheinlich wird die neue Technologie bereits in Sonys eigenen Smartphones und Tablets integriert sein.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker