Nach Nutzer-Protesten Whatsapp-Update enfernt blaue Haken wieder

Die blauen Haken sorgen bei vielen Whatsapp-Nutzern für Ärger
Die blauen Haken sorgen bei vielen Whatsapp-Nutzern für Ärger
© Screenshot
Das ging schnell: Nach dem Aufschrei der Nutzergemeinde zieht Whatsapp die blauen Haken zurück. In einer kommenden Version kann man sie nun abschalten.

Mit einer solch negativen Reaktion hatte Whatsapp nicht gerechnet. Als der zu Facebook gehörende Messenger letzte Woche eine Lesebestätigung für Nachrichten in Form zweier blauer Häkchen einführte, #link;www.stern.de/digital/telefon/neue-whatsapp-funktion-blaue-haken-veraergern-viele-whatsapp-nutzer-2150755.html;hagelte es Proteste#. Vor Beziehungskrisen und zerstörten Freundschaften warnten die Kritiker, Befürworter der Funktion waren kaum zu vernehmen. Nun dürfte die Funktion auf den Geräten vieler Nutzer bald wieder Geschichte sein: Die Haken können laut eines Blog-Eintrags in einer kommenden Version abgeschaltet werden.

Eine bereits im Umlauf befindliche Beta-Version des Messengers soll die Erlösung bringen, wann genau sie auch in den entsprechenden App Stores auftaucht, ist noch unklar. Erfahrungsgemäß kann der Prüfprozess auch bei Updates schon mal einige Wochen dauern. Warum Whatsapp für die Rücknahme ein Update benötigt, obwohl die Funktion ohne Update zugeschaltet wurde, ist leider ebenfalls nicht bekannt.

Ist das die Rettung?

Ob die Entfernung der Funktion den entstandenen Schaden wieder gut machen kann, ist fraglich. Schließlich machen sich die Nutzer, die die Haken entfernen, beinahe schon verdächtig. Freundschaften und Beziehungen, die an nichtbeantworteten Nachrichten zu zerbrechen drohen, werden durch offensichtliche Geheimnistuerei sicher nicht stabiler.

Von Malte Mansholt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker