HOME

Youtube-Hit: Spielt diese Katze oder beschützt sie ein Baby?

Spieltrieb oder Beschützerinstinkt? Weil eine Katze glaubt, dass ein Kleinkind in Gefahr ist, geht sie in den Angriffsmodus über.

Diese Katze will nicht zulassen, dass dem Kleinkind etwas passiert

Diese Katze will nicht zulassen, dass dem Kleinkind etwas passiert

Das Wichtigste zuerst: Das Baby war nie wirklich in Gefahr. Denn der Mann in diesem Youtube-Clip schlägt das Kind nicht wirklich, sondern tut nur so. Mit der flachen Hand haut er auf den Rand der Kinderwippe. Dann kommt eine Katze ins Bild und es scheint so, als würde sie den Mann davon abhalten wollen. Mehrfach attacktiert der Vierbeiner den Mann und stürzt sich auf dessen Arm, versucht ihn so von den Schlägen abzuhalten. Das Video wurde Ende März bei Youtube hochgeladen.

Beschützt die Katze das Kind oder ist es einfach nur ihr natürlicher Spieltrieb? Immerhin sieht es tatsächlich ein bisschen so aus, als würde die Katze auf den Mann reagieren. Und es wäre nicht das erste Mal, dass eine Katze ein Baby "rettet".

Im vergangenen Jahr hat Katze "Masha" ein ausgesetztes Baby vor dem Kältetod bewahrt. Sie legte sich neben den Säugling und wärmte ihn stundenlang in einem Hausflur, bis das Kind entdeckt wurde. Auch diese Geschichte spielte in Russland. Und nicht nur Katzen kümmern sich. Auch viele Hunde helfen dem Familiennachwuchs. Die Nanny-Qualitäten von Beagle Charlie werden ebenfalls bei Youtube dokumentiert. Und wer weiß, vielleicht kümmern sich Tiere wirklich mehr, als wir meinen.

as
Themen in diesem Artikel