VG-Wort Pixel

Faktencheck Polizist erschießt Paar auf offener Straße – Ist das brutale Video tatsächlich echt?

Sehen Sie im Video: Polizist erschießt Paar auf offener Straße – was es mit dem brutalen Video auf sich hat.




Diese brutalen Aufnahmen verbreiten sich im April 2021 in Indien wie ein Lauffeuer in sozialen Medien und über Messenger-Dienste.


Ein Polizist erschießt einen Mann und eine Frau auf offener Straße.


Doch was hat es mit dem verstörenden Video auf sich?


Bei dem Video handelt es sich um keinen echten Vorfall – sondern um Proben für den Dreh einer Webserie.


Das bestätigt die zuständige Polizeibehörde mit zahlreichen Postings auf Twitter. Der Cafébesitzer des nahegelegenen "Friends Café" habe gegenüber der Behörde bestätigt, dass es sich um eine gestellte Szene handelt.


Wenn man die Szene in Zeitlupe abspielt, wird deutlich, dass der Mann und die Frau bereits zu stürzen beginnen, bevor überhaupt ein Schuss fällt.


Weiter stimmen die Ausrichtung des Pistolenlaufes und die Position der Eintrittswunde nicht überein.


Beim genauen Betrachten des Videos fällt außerdem auf, dass Filmequipment auf dem Boden liegt.


In einer weiteren Aufnahme des Vorfalls ist diese Ausrüstung verschwunden. Ein Indiz dafür, dass die Szene mehrfach wiederholt wurde.


Dafür spricht auch, dass der Mann den Polizisten in den verschiedenen Szenen einmal mit der linken und einmal mit der rechten Hand schubst.


Faktenchecker der indischen Anti-Fakenews-Webseite "altnews" identifizieren und kontaktieren einen der Schauspieler.


Vinay Kuhar, der den Polizisten spielt, bestätigt ebenfalls, dass es sich bei der Szene um Proben für anstehende Dreharbeiten handelt.


"Meine Freunde haben mich darauf hingewiesen, dass das Video in den sozialen Medien viral geht. Es handelt sich um Aufnahmen einer Probe. Einer der Umstehenden hat den Clip möglicherweise aufgezeichnet." – Vinay Kuhar ggü. "altnews.in"


Das Video zeigt, wie leicht eine harmlose Szene aus dem Kontext gerissen werden kann. Die Verbreitung über Messenger-Dienste und die sozialen Medien machen aus einer Probe einen grausamen Fall von Polizeigewalt, der Ängste schüren und die öffentliche Wahrnehmung beeinflussen kann.




Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns Bild für Bild genau an und vergrößern einzelne Ausschnitte. Indizien für einen Fake sind zum Beispiel: fehlende Bewegungsunschärfe, unnatürlicher Schattenwurf oder Schnittfehler. Beim stern gilt generell: Seriosität vor Schnelligkeit. Wir checken Fakten und Material immer gründlich gegen, bevor wir sie veröffentlichen. Dafür arbeiten wir mit dem redaktionsübergreifenden "Team Verifikation" zusammen mit RTL, NTV, RTL2, Radio NRW.
Mehr
Diese Aufnahmen verbreiten sich im April 2021 in Indien wie ein Lauffeuer in sozialen Medien. Ein Polizist erschießt einen Mann und eine Frau auf offener Straße. Doch ist das Video tatsächlich echt?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker