VG-Wort Pixel

Der geheime Code der Liebe Wie sage ich meiner Freundin, dass ich mich trennen will – ohne dass sie mich gleich vor die Tür setzt?

Hallo Frau Peirano,

ich habe eine Frage an Sie und ich bitte Sie um Ihre Einschätzung und Hilfe:
Ich möchte mich von meiner Freundin leider trennen, nur wann sollte ich mit ihr darüber sprechen??
Ich würde es theoretisch am liebsten sofort tun, da ich ihr nichts vormachen/schauspielern will!. Nur: Wir wohnen zusammen in ihrem Haus, ich kann aber leider nicht ad hoc ausziehen, da mir im Moment das Geld für einen Aus-/Umzug und eine neue Wohnung (Transport, Kaution, Möbel,...) noch fehlt!
Und ich weiß nicht, wie sie darauf reagiert und wie das weitere Zusammenleben bei ihr im Haus dann noch funktionieren wird/soll!
Ich habe ab nächsten Monat einen gut bezahlten neuen Job und möchte dann möglichst viel Geld sparen, für einen baldigen Auszug/Umzug.

Was raten Sie mir?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Gruss
Thorsten

Lieber Thorsten,
die Geschichte ist für mich noch nicht ganz klar. Wenn Ihre Beziehung so "fest" ist, dass Sie beide zusammen leben, dann sprechen Sie doch sicher auch über Ihre Gefühle und über die Beziehung?!? Wenn ja: Dann sollte es Ihrer Freundin doch bewusst sein, dass Sie mit dem Herzen nicht mehr bei ihr sind und an eine Trennung denken. Möglicherweise haben Sie mit ihr bereits darüber gesprochen, wie Sie Ihre Beziehung verbessern oder retten könnten. Wenn das nicht geschehen ist, halte ich das für den ersten Schritt!
Wenn Ihre Freundin keinen blassen Schimmer hat, dass Sie sich trennen wollen, sollten Sie ihr das schonend beibringen. Sagen Sie ihr, dass sie sich in der Beziehung mit ihr nicht mehr wohl fühlen und nennen sie ihr auch die Gründe dafür. Dabei wäre es gut, nicht nur beim Anderen nach der Schuld zu suchen, sondern auch einzugestehen, was Sie selbst besser machen könnten. Oft fühlt man sich nach einem offenen Gespräch erleichtert und kann sich vorstellen, in der Beziehung einen Neuanfang zu wagen.
Wenn Sie jetzt jedoch sagen, dass Sie auf keinen Fall die Beziehung retten wollen (ist vielleicht eine andere Frau im Spiel?) - dann sollten Sie Ihren Mut zusammen nehmen und Ihrer Freundin reinen Wein einschenken. Es hängt dann von Ihrer Freundin ab, ob Sie beide noch eine Weile unter einem Dach leben können. Je respektvoller Sie mit Ihrer Freundin umgehen, desto besser stehen die Chancen, dass Sie Ihnen hilft und sie während einer Übergangszeit bei sich wohnen lässt. Auch dafür kann man Spielregeln vereinbaren, z.B. schläft man noch in einem Bett, isst man gemeinsam etc. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Situation belastend für beide wäre, insbesondere wenn es sich noch um Monate handelt.
Wenn Ihre allerdings Beziehung so zerrüttet ist, dass Sie sie auf keinen Fall retten wollen, würde ich Ihnen empfehlen, dazu zu stehen. Leihen Sie sich Geld von Ihren Eltern oder Freunden - oder wohnen Sie für ein paar Monate dort, bis Sie selbst das Geld für eine eigene Wohnung haben.
Mit freundlichen Grüßen
Julia Peirano


Mehr zum Thema



Newsticker