Der geheime Code der Liebe Mein neuer Freund trifft mich nur heimlich


Hallo Frau Dr. Peirano,

vor einem halben Jahr habe ich einen Mann im Internet kennen gelernt. Wir haben uns sehr schnell getroffen und wurden (heute denke ich: leider) auch sehr schnell intim. Als wir uns kennen lernten war ich nicht auf etwas Festes aus. Ich habe nicht die Absicht gehabt, dass die Geschichte mit ihm lange dauert. Aber er hat es geschafft, sich in mein Herz zu schleichen. Und da kommt das Problem auch schon: Von Anfang an hat er mir täglich geschrieben (wie es mir geht, was ich mache usw.). Er scheint in den Nachrichten und auch sonst sehr besorgt um mich, hat mir sehr schnell gesagt, dass er mich lieb hat und mich nicht verlieren möchte.
Nach einiger Zeit fragte ich dann mal nach unserem Status (wahrscheinlich war das viel zu früh für ihn), denn er ging bis heute nicht so richtig drauf ein. Der einzige Hinweis war, dass er mir sagte, dass es ihm nicht nur um Sex gehe und ich ihm gehöre (was ich ziemlich besitzergreifend finde). Ich weiß einfach nicht, was dieser Mann möchte. Fragen weicht er immer aus. Und das für mich größte Problem ist: Unsere Treffen (1-2 mal wöchentlich) finden nie in der Öffentlichkeit statt. Er sagt mir schon seit Monaten, dass er so gerne etwas mit mir trinken gehen möchte, ins Kino, mal wegfahren, eigentlich alles was man sich vorstellen kann. Aber letztendlich macht er nichts. Als ich zu ihm meinte, dass ich das nicht mehr hören kann, sagte er nur, dass er Zeit braucht. Er wäre wohl schon oft enttäuscht worden und möchte es langsam angehen und mich erst mal richtig kennen lernen. Aber mal ehrlich! Zum Kennenlernen gehört auch der Alltag dazu!
Ich glaube ihm, dass er mich sehr gerne mag, aber mir kommt es schon komisch vor, dass er mich versteckt.
Vielleicht können Sie Licht ins Dunkle bringen und mir eine ehrliche Einschätzung geben.
Vielen Dank!
Michelle R.

Liebe Michelle R.,
Sie befinden sich in der Tat in einer sehr ungeklärten Beziehung. Doch nicht nur die Art, wie Ihr Freund-Bekannter-Affärenpartner (sehen Sie, es ist sogar schwer, die richtige Bezeichnung zu wählen) sich verhält, ist unklar. Auch Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse sind für mich nicht einfach zu greifen. Am Anfang wollten Sie nichts Festes- was wollten Sie stattdessen? Sie schreiben, dass Sie sich schon schnell sexuell mit ihm eingelassen haben- und bedauern das. Vielleicht hilft es Ihnen, sich noch einmal an die Anfangszeit zu erinnern und sich zu fragen, was Sie genau von diesem Mann wollten: Eine Affäre? Ein flüchtiges Abenteuer? Und was genau waren die Gründe, warum Sie damals nichts Verbindliches mit ihm versuchen wollten? Lag es auch an diesem Mann oder waren Sie generell nicht auf eine Partnerschaft aus? Ich gehe davon aus, dass Sie ausgestrahlt haben, dass Sie nichts Festes suchen- und genau das ist es, worauf dieser Mann auch reagiert hat.
Ihr Bekannter hat sein eigenes Spiel gespielt: Er hat sich täglich gemeldet, Sie 1-2 mal pro Woche getroffen und gefragt, wie es Ihnen geht und Ihnen gesagt, dass er Gefühle für Sie hat. Es klingt für mich so, dass er gerade so viel gemacht hat, um Sie an sich zu binden und bei weitem nicht genug, um verbindlich zu sein. Ich höre aus seinem Verhalten heraus: Du gehörst mir, aber ich gehöre Dir nicht. Das ist eine fatale Doppelbotschaft, der Sie sich schwer entziehen können. Heute, nach einem halben Jahr, scheinen Sie sich mehr zu wünschen: Dass dieser Mann sich auch in der Öffentlichkeit zu Ihnen bekennt, dass sie Pläne schmieden können und wissen, woran Sie gefühlsmäßig bei ihm sind. Das alles verweigert er Ihnen und hält Sie hin. Meine Empfehlung ist, dass Sie sich einmal anschauen, warum Sie sich mit so wenig zufrieden geben. Es könnte zum Beispiel sein, dass Sie glauben, nichts Besseres verdient zu haben. Möglicherweise kennen Sie es von früher, dass Ihr Vater oder Ihre Mutter nicht wirklich für Sie da war und sich nicht tiefgehend für Sie interessiert hat. Das zu erkennen kann sehr schmerzhaft sein, ist aber der erste Weg zur Heilung.
In erster Linie stehen Sie und die Frage, was Ihre Vorstellungen von einer Beziehung sind- und warum Sie sich mit weitaus weniger zufrieden geben. Erst in zweiter Linie sollten Sie sich damit beschäftigen, was mit diesem Mann los ist. Die nahe liegende Erklärung ist, dass er anderweitig gebunden ist. Möglicherweise möchte er auch nur eine Affäre und stellt Ihnen eine Beziehung in Aussicht, um Sie bei der Stange zu halten. Wie dem auch sei: Sie sind unzufrieden und wünschen eine Klärung, und dazu kann ich Sie nur ermutigen. Wenn Ihr Freund-Bekannter-Liebhaber sich darauf nicht einlässt und Sie mit einer Affäre nicht zufrieden sind, sind Sie wahrscheinlich am Besten dran, wenn Sie diese halbherzige Geschichte beenden.
Viele liebe Grüße
Julia Peirano

Liebe Leserinnen und Leser,
ich bin sehr an einem regen und offenen Austausch auf diesem Forum interessiert! Bitte schreiben Sie Ihre eigenen Erfahrungen, Vorschläge und Meinungen. Bitte bleiben Sie dabei stets konstruktiv und respektvoll, sowohl dem oder der Ratsuchenden, anderen Leserinnen und Lesern und auch mir gegenüber.
Und noch etwas: Der Name, den Sie hier angeben, ist auch der Name, der unter dem Kommentar erscheint.
Herzliche Grüße
Julia Peirano


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker