HOME

Lebenslange Liebe: 70 Jahre verheiratetes Paar stirbt kurz nacheinander

Helen und Kenneth Felumlee sind nur wenige Stunden nacheinander gestorben. Sie sollen während ihrer 70 Jahre dauernden Ehe jeden Morgen Händchen gehalten haben - auch ihre Liebe hielt bis zuletzt.

Sie waren unzertrennlich bis zu ihrem Lebensende. Nachdem sie 70 Jahre verheiratet waren, sind Helen, 92, und Kenneth Felumlee, 91, aus Nashport im US-Bundesstaat Ohio nur wenige Stunden nacheinander gestorben. "Wir wussten, wenn einer geht, würde der andere folgen", sagte die Tochter Linda Cody dem "Zanesville Times Recorder". So geschah es dann auch - knapp 16 Stunden nachdem seine Frau Helen am Morgen des 12. Aprils verstarb, folgte ihr Kenneth Felumlee in die ewige Ruhe.

Ihre Liebesgeschichte begann, als das Paar erst 18 und 19 Jahre alt war. Drei Jahre nachdem sie sich kennengelernt hatten, verlobten sie sich – und blieben für ihr Leben zusammen. Es folgten insgesamt acht Kinder und viele Enkel. Nachdem alle Kinder aus dem Haus waren, bereiste das Paar fast alle US-Bundesstaaten mit dem Bus.

"Er war bereit zu gehen"

Bis zuletzt war das Ehepaar füreinander da. Vor zweieinhalb Jahren musste dem achtfachen Familienvater ein Bein amputiert werden, seine Frau Helen pflegte ihn solange, bis sie selbst zu schwach wurde. Sie schlief sogar auf der Couch, um näher an seinem Krankenbett zu sein. Nachdem sich die Gesundheit ihres Ehemanns weiter verschlechterte, ging es auch mit Helen Felumlees Zustand rapide bergab und sie wurde in ein Krankenhaus eingewiesen. Kurz vor ihrem Tod soll Kenneth Felumlee bereit gewesen sein, seiner Frau zu folgen. "Sie versuchten gegenseitig füreinander stark zu bleiben, das half ihnen weiterzumachen", so Cody gegenüber dem "Zanesville Times Recorder".

Ungefähr zwölf Stunden nachdem seine Frau gestorben war, soll Kenneth Felumlee seinen Kindern gesagt haben, "Eure Mutter ist tot", woraufhin auch er, umringt von seinen Familienmitgliedern, verstarb. Tochter Linda Cody sagte dem "Zanesville Times Recorder": "Er war bereit zu gehen. Er wollte sie nur nicht alleine auf Erden zurücklassen."

amt
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.