HOME

Will you marry me?: Dieser Heiratsantrag ist ganz öffentlich und doch privat

Knapp zwei Millionen Menschen konnten den Heiratsantrag sehen, den eine Amerikanerin ihrer Freundin machte. Und doch wurde die große Frage ganz privat im Schlafzimmer gestellt: per Kreuzworträtsel.

Ausgefülltes Kreuzworträtsel mit Wörtern in Handschrift in zwei Farben

"Willst du mich heiraten?" zwischen "Synapse", "Ohio" und "Rösten"

Auf den ersten Blick nicht gerade romantisch, so ein Heiratsantrag in einem Kreuzworträtsel. Wenn aber das Wörterrätseln die große Leidenschaft der großen Liebe ist? Eine Frau aus der US-Hauptstadt Washington hat ihre Freundin mit einem Antrag überrascht, den sie selbst auszufüllen hatte - und den auch alle anderen Leser der Ausgabe des "Wall Street Journal" errätseln konnten.

Obwohl öffentlich sichtbar war die Angelegenheit ganz privat: Als Hinweise auf die in die Buchstabenkästchen einzutragenden Lösungswörter hatte Annie Barrow der Redaktion des "Wall Street Journal" Sätze geschickt, deren Antworten Dinge und Begriffe aus dem gemeinsamen Leben mit ihrer Freundin Alexis Lockwood ergaben.

Kosenamen, Lieblingsessen und die große Frage

Die liebt Kreuzworträtsel über alles und füllt jedes aus, das sie findet. Jeden Abend vor dem Einschlafen löst das Paar gemeinsam Rätsel. So kam Barrow die Idee, ihr auch den Heiratsantrag auf diese Weise zu machen. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, hatte Barrow schon im Februar angefragt, ob denn statt dem üblichen Kreuzworträtsel im Blatt auch eine personalisierte Version machbar wäre. Der zuständige Redakteur Mike Shenk nahm die Herausforderung gern an.

Als es soweit war, drückte Barrow ihrer Lebensgefährtin die Zeitung in die Hand: "Lust auf ein Kreuzworträtsel?" Lockwood füllte gemäß der Hinweise die Buchstabenkästchen aus - und wunderte sich gar nicht über die Lösungsworte, die sich dabei ergaben. Etwa, dass das Rätsel plötzlich in ihrer Handschrift ihren Vornamen enthielt und auch den ihrer Freundin. Dann sogar ihren Spitznamen "Owl" und unter anderem auch das gemeinsame Lieblingsessen war eines der einzutragenden Lösungswörter. Lockwood dachte sich nichts dabei. Sogar der Begriff "Verlobungsring" war unter den Lösungswörtern.

Dann schließlich der Hinweis: "Angebot zum Zusammenschluss". Die Antwort "Willyoumarryme" (Willst du mich heiraten) passte genau in die auszufüllenden Kästchen. Als Lockwood die Antwort eintrug, hielt Barrow ihr plötzlich einen Ring unter die Nase. Die Antwort fiel positiv aus - und der Abend war sicher schöner als der in den hunderttausenden Haushalten, in denen die Lösung "Willst du mich heiraten" ebenfalls von hoffnungsvollen Rätslern eingetragen wurde. 

Märchenhafter Heiratsantrag: Peter Pan hält um Wendy Darlings Hand an
jen
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity