HOME

Viraler Post: Appell auf Facebook: "Sagt euren Kindern nicht, dass teure Geschenke vom Weihnachtsmann kommen"

Während der Weihnachtsmann in wohlhabendere Haushalte teure Geschenke bringen kann, liegen unter anderen Bäumen Socken und Secondhand-Spielzeug. Eine Mutter ruft dazu auf, nur günstige Geschenke vom Weihnachtsmann kommen zu lassen.

Kinder unter dem Weihnachtsbaum

Von wem sind die Geschenke unter dem Weihnachtsbaum?

Getty Images

Eigentlich ist es ja schön, die Illusion einer magischen Weihnacht für Kinder so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Sei es der Weihnachtsmann, das Christkind oder ein magisches Advents-Einhorn – der Gedanke, ein geheimnisvolles Wesen würde in ihrer Abwesenheit Geschenke unter den Baum zaubern, bringt jedes Jahr Millionen Kindergesichter zum strahlen. Aber ist es wirklich sinnvoll, dem Weihnachtsmann und Konsorten ALLE Geschenke unter dem Tannenbaum zuzuschreiben? Diese Frage warf Mutter und Sozialarbeiterin Megan Jackson vor zwei Jahren auf Facebook auf. Und weil das Thema so kontrovers ist, bekommt ihr Post jedes Jahr aufs Neue Aufmerksamkeit.

Facebook-Post: "Es gibt Familien, die sich solche Geschenke nicht leisten können"

Sie schreibt: "Hört auf, euren Kindern, die noch an den Weihnachtsmann glauben, zu sagen, dass iPads, iPhones und Spielzeuge für 200 Dollar von eben diesem Weihnachtsmann seien. Es gibt Familien, die sich solche Geschenke nicht leisten können. Familien, mit kleinen Kindern, die sich fragen, wieso sie "nur" Socken, eine Jacke oder Secondhand-Spielzeug vom Weihnachtsmann bekommen und andere Kinder ein sehr viel teureres Geschenk, wie etwa ein iPad."

I can not stress this enough. STOP TELLING YOUR SANTA AGE KIDS THAT THEIR IPADS, AND IPHONES, AND 200 DOLLAR TOYS ARE...

Gepostet von Megan Jackson am Freitag, 15. Dezember 2017

Es sei bereits zum zweiten Mal passiert, dass Eltern auf sie zugekommen seien, weil ihre Kinder sie gefragt hätten, ob sie nicht brav genug gewesen seien, oder der Weihnachtsmann sie weniger möge. "Also heimst ruhig den Ruhm für die teuren Geschenke ein. Mama und Papa haben das iPad gekauft, nicht der Weihnachtsmann. Von diesem können dann die weniger teuren Geschenke sein. Seid dankbar, dass ihr euch etwas leisten könnt, was für andere nicht erreichbar ist."

Rätsel zum Fest: Können Sie diesen weihnachtlichen Dreisatz lösen?

Der Post regte eine hitzige Diskussion an: Während einige Facebook-User Megan zustimmen, sind andere der Meinung, jeder solle für sich selbst entscheiden, was er oder sie seinen Kindern sagen will – unabhängig von anderen Menschen und Familien. Andere User appellieren: Kinder, die noch in einem Alter sind, in dem sie an den Weihnachtsmann glauben, sollten vielleicht ohnehin keine iPads, etc. unter dem Weihnachtsbaum finden. 

jgs

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?