HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Love from Hell: Darum machen dich Freunde glücklicher als jede Beziehung

Sie lieben dich auch ungeduscht, gescheitert, faul, pessimistisch, nymphomanisch, besoffen, unzensiert. Deine besten Freunde. Egal, was passiert – sie bleiben. Manchmal ein ganzes Leben.

Freundschaft hält länger als Tinder.

Freundschaft hält länger als Tinder.

Getty Images

Neulich schwebte meine Freundin Kaja wochenlang auf Wolke sieben. Ein neuer Lover. Ich war praktisch nicht mehr existent. Sie reagierte weder auf meine Anrufe noch auf meine (belanglosen) Sprachnotizen. In unserer Freundschaft gibt es immer mal wieder stillere Phasen. Meist, wenn eine von uns frisch verknallt ist. Das ist nicht schlimm. Weil wir uns unserer gegenseitigen Liebe trotz allem immer zu hundert Prozent sicher sein können. Zudem war mir klar, dass ich früher oder später wieder ihre Nummer eins sein würde. Letzte Woche klingelte dann das Telefon: Kaja – frisch verlassen, in Tränen aufgelöst, reumütig. Ich habe sie stundenlang getröstet. Ehrensache. Nächstes Mal bin dann vermutlich wieder ich der Loser. Und sie ist für mich da.

Egal, welche Phase du gerade durchmachst, oder wie peinlich oder egoistisch du dich manchmal aufführst, deine Freunde unterstützen dich und halten zu dir. Das macht sie meiner Meinung nach zu den besseren, stabileren Beziehungen. Ich ziehe sie jeder Romanze vor.

Superliebe? Fehlanzeige!

Klar, so eine wahre Superliebe ist auch nicht zu verachten. Aber ganz ehrlich? Wenn ich mich in meinem Umfeld mal so umschaue, dann sehe ich da höchstens sieben oder acht Superlieben (inkl. meinen Eltern). Der Rest der Beziehungen bewegt sich irgendwo zwischen "Ich hab nix Besseres gefunden, möchte aber zeitnah unbedingt ein Kind" und "Den hab ich bei Tinder aufgegabelt und behalte ihn jetzt einfach erstmal". Dafür die besten Freunde vernachlässigen? Nicht clever.

Während Dating dich nicht selten in den Wahnsinn treibt, weißt du bei deinen Bestis IMMER, woran du bist. Es gibt keine kommunikativen Missverständnisse und ghosten können sie dich auch nicht. Jedenfalls nicht dauerhaft. Denn du weißt ja, wo sie wohnen und hättest keine Scheu, sie zu stalken. Bei deinem neuen Lover achtest du peinlich genau darauf, ihm nicht immer sofort zurück oder zu viele Nachrichten zu schreiben. Deine Bestis kannst du, wenn dir langweilig ist, rund um die Uhr mit dämlichen Sprachnotizen und Giphys nerven. Dir ist egal, wenn sie merken, dass du mal wieder nichts Besseres vor hast. Sie finden dich deshalb nicht weniger cool.

Dafür ist es deinen besten Freunden egal ...

… ob du gut im Bett bist.

… ob du dir die Beine rasierst.

… wenn du dich mal zwei Wochen gar nicht bei ihnen meldest.

… ob du mal Kinder willst.

… wenn du ihre WhatsApp-Nachrichten erst drei Tage später beantwortest, obwohl sie genau sehen, dass die verdammten Häkchen BLAU sind.

… mit wie vielen Leuten du schon geschlafen hast.

… welche komischen Sexfantasien du gerne mal ausleben würdest.

… wenn du mit deinem Vorgesetzten schläfst.

… dass du keine interessanten Hobbys und auch immer noch nicht "Krieg und Frieden" gelesen hast.

Deinen Freunden kannst du nichts vormachen. Sie sehen dir sofort an der Nasenspitze an, wenn du etwas verschweigst oder schwindelst, um besser dazustehen. Deshalb machst du lieber immer sofort reinen Tisch. Eure Telefonate am Sonntagnachmittag nennt ihr deshalb auch "die Beichte".

Gnadenlose Ehrlichkeit

Du kannst deinen Bestis deine düstersten Geheimnisse anvertrauen: "Du, ich bin neulich doch noch mit dem Gitarristen, den du so hässlich fandest, in der Kiste gelandet." Im besten Fall dankt sie es dir mit einer ähnlichen Geschichte: "Naja, dann kann ich es dir ja sagen. Ich habe letzte Woche mit deinem Bruder geknutscht."

Deinem Besti ist es egal, wenn du dir nach einem Besuch im Nobelrestaurant unbedingt noch bei McDonalds einen Burger reinziehen willst. Er kennt dich gierig, geizig, betrunken, ungeschminkt, jammernd, gehässig, missgünstig, in deiner hässlichsten Jogginghose – und liebt dich trotzdem abgöttisch.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Besti auch dann noch zu dir hält, wenn du ihn mal ein Zeit lang mit einem neuen, vermeintlich cooleren Freund "betrügst", ist sehr hoch. Danke dafür! <3

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(