VG-Wort Pixel

Grossbritannien Begeisterte Reaktionen: 16-jähriger Junge geht im extravaganten Kleid zum Abschlussball seiner Schule

Der 16-jährige Kaden in seinem Ballkleid
Der 16-jährige Kaden in seinem Ballkleid
© Screenshot Twitter / @thisisneenz
Zum Abschlussball macht man sich schick, so sind die Regeln. Aber müssen Jungen unbedingt einen langweiligen Anzug anziehen? Der 16-jährige Kaden aus England hatte darauf keine Lust.

Sein Wunsch stand schon seit Jahren fest: "Im Alter von 12 Jahren sagte mir mein Sohn, dass er zu seinem Schul-Abschlussball ein Kleid tragen möchte. Vier Jahre später haben wir das in die Tat umgesetzt", schreibt Nina Green, die Mutter der heute 16-jährigen Kaden, auf Twitter. Der Junge hielt nichts davon, einen langweiligen, dunklen Anzug zu tragen, wie es männliche Ballbesucher üblicherweise tun. Stattdessen erschien er zum großen Event an der Archbishop-Sancroft-Schule im englischen Norfolk in einem umwerfenden Outfit.

So großartig das aussah – das war trotzdem ein mutiger Schritt. Denn gerade in diesem Alter sind Jugendliche oft nicht besonders sensibel unter- und miteinander. Kaden verstieß mit seinem Look gegen die ungeschriebenen gesellschaftlichen Regeln und er nahm in Kauf, für sein Traumoutfit verspottet oder beleidigt zu werden.

Kaden wollte ein Ballkleid tragen

Doch offenbar sind wir als Gesellschaft in den vergangenen Jahren tatsächlich gewachsen und offener geworden, denn Kaden wurde von seinen Mitschülern voller Begeisterung in Empfang genommen. Jubelnd und klatschend begrüßten sie ihn an der Schule. Kadens ganzer Jahrgang sei "unheimlich toll", sagt seine Mutter Nina. Sie sei "sehr glücklich" für ihren Sohn. "Als er aus dem Auto stieg, jubelten alle und ich musste weinen, ein paar der Lehrer:innen weinten, nur weil er sein konnte, wer er sein wollte." Der 16-Jährige hatte einen fabelhaften Abend.

Seine Mutter hatte zudem ein Foto des Jungen in seinem roten Ballkleid auf Twitter geteilt. Und als sie am nächsten Morgen auf ihr Handy schaute, war der Post praktisch explodiert: Mehr als 120.000 Menschen hatten die Fotos des fröhlichen Kaden gelikt, mehr als 3.500 Mal wurde der Tweet geteilt. Sogar mehrere Prominete kommentierten die Bilder. Nina Green ist unheimlich stolz – aber nicht auf die vielen Likes, sondern auf ihren selbstbewussten Sohn, der einen ausgezeichneten modischen Geschmack hat!

Quellen:  Twitter"Daily Record"

wt

Mehr zum Thema

Newsticker