HOME

Von "Babo" bis "Läuft bei dir": Kennen Sie die Jugendwörter der vergangenen Jahre?

"Läuft bei dir" - das Jugendwort des Jahres 2014 bestand aus gleich drei Wörtern und ist zumindest heute noch in aller Munde. Aber erinnern Sie sich noch an die Jugendwörter der Jahre davor?

Von Viktoria Meinholz

Mit der Gammelfleischparty fing es an: Seit 2008 verkündet der Langenscheidt-Verlag das Jugendwort des Jahres. Über das Internet können Jugendliche Wörter vorschlagen und für ihren Favoriten abstimmen. Die 15 Ausdrücke mit den meisten Stimmen werden einer Jury aus Jugendlichen, Journalisten und Sprachwissenschaftlern vorgelegt, die sich dann für ein Wort entscheiden.

Nicht immer sind User und Jury einer Meinung. So lag das Jugendwort "Läuft bei dir" beim Internetvoting nur auf Platz drei. Die User hatten sich für "fappieren" entschieden, angelehnt an das englische Verb "to fap" steht das für onanieren. Das war dem Verlag wohl ein wenig zu heikel.

Doch haben die Trendwörter inzwischen einen Platz in unserem Wortschatz gefunden? Erinnern Sie sich an die Jugendwörter der letzen Jahre?

2008: Gammelfleischparty Hat das wirklich irgendjemand jemals gesagt? Gemeint ist eine Party für über 30-Jährige. Damals auf Platz zwei und drei: "Bildschirmbräune" und "unterhopft sein".

2009: Hartzen

Ein Jugendwort, an das sich noch manch einer erinnert - und das auch genutzt wird. 2009 wurde es mitten in der Diskussion um das Arbeitslosengeld II gewählt. Mit hartzen wird das Rumhängen von Arbeitslosen umschrieben. Die Wahl stieß auf viel Kritik, da das Wort Arbeitslosen unterstelle, faul zu sein und freiwillig auf Kosten des Staates zu leben.

2010: Niveaulimbo

Dieses Wort beschreibt eine Situation, in der das Niveau immer tiefer sinkt. Gemeint sein können Fernsehsendungen, Gespräche oder aus dem Ruder laufende Partys. Ähnlich wie Gammelfleischparty wurde Niveaulimbo nach der Wahl nur noch selten gehört.

2011: Swag

Das Jugendwort aus dem Jahr 2011 leitet sich von dem englischen Wort to swagger (prahlen, stolzieren) ab und steht für eine coole Ausstrahlung. Bekannt wurde es durch das Lied "Dreh den Swag auf" des österreichischen Rappers Money Boy. Endlich ein Wort, das wirklich genutzt wird.

2012: YOLO

Vorbei mit carpe diem, seit 2012 gibt es YOLO. Das steht für "you only live once" und beinhaltet die Aufforderung, eine Chance zu nutzen und einfach mal Spaß zu haben. Die Abkürzung wird nicht nur von Jugendlichen, sondern auch gerne von Erwachsenen genutzt, die versuchen cool zu sein.

2013: Babo

Auch 2013 leitete sich das Jugendwort wieder von einem Lied ab. "Chabos wissen wer der Babo ist" des Rappers Haftbefehl wurde 2012 veröffentlicht. Babo ist das bosnische Wort für Vater und bedeutet in der Jugendsprache so viel wie Boss oder Anführer. Das Wort ist - zumindest ein Jahr später - noch geläufig.

2014: Läuft bei dir

Das aktuelle Jugendwort besteht aus gleich drei Wörtern und bedeutet so viel wie "cool" oder "Du hast es drauf!". Damit fiel die Wahl seit 2010 zum ersten Mal wieder auf einen deutschen Ausdruck. Wie weit verbreitet dieser ist, ist schwer zu sagen. Beim Onlinevoting erhielt "Läuft bei dir" nur 16 Prozent der Stimmen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity