HOME

It's time for meat: Acht unverzichtbare Fleischgerichte für echte Genießer

Vorausgesetzt, man ist weder Vegetarier noch Veganer, dann müssen Sie diese Rezepte nachkochen. Denn was gibt es Besseres als Huhn im Ganzen, Lammspieße oder Ente im Rübenkrautlack? Eben. Nichts.

Machen wir uns nichts vor: Dieses Roastbeef in Honig-Pfefferkruste von Omoxx sieht nicht nur bombastisch aus, sondern schmeckt bestimmt auch so. Manchmal darf es auch ein Klassiker sein.

Machen wir uns nichts vor: Dieses Roastbeef in Honig-Pfefferkruste von Omoxx sieht nicht nur bombastisch aus, sondern schmeckt bestimmt auch so. Manchmal darf es auch ein Klassiker sein.

Es gibt bestimmt viele vegetarische und auch vegane Rezepte, die es mit einigen Fleischklöpsen aufnehmen können. Vor allem, wenn das Fleisch nicht aus artgerechter Haltung stammte und ohne Liebe zubereitet wurde. Das ist gar keine Frage. Und wir müssen zugeben, dass uns alte Möhrensorten und Wurzeln zehnmal lieber sind, als folienverpacktes Fleisch aus Massentierhaltung im Supermarkt. Aber das ist eine andere Geschichte.

Trotzdem, machen wir uns nichts vor: Den meisten bewussten Fleischgenießern läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn sie Roastbeef mit Honig-Pfefferkruste oder Landente im Rübenkrautlack hören. Und das zu Recht. Denn manchmal muss Fleisch einfach die Hauptrolle spielen. Wir haben für Sie acht Fleischrezepte von Foodbloggern rausgesucht und plädieren damit für Fleischkonsum mit Bewusstsein und Genuss. #nomnomnom

1. Huhn im Ganzen, weil wir aufhören sollten, nur das Brustfleisch zu essen.

2. Ossobuco alla milanese, weil es nicht immer nur Schweinshachse sein muss.

3. Landente mit Rübenlack, weil es nicht immer nur Hühnchen sein muss.

4. Bauchlappen vom Lamm, weil immer nur Kotelett langweilig ist.

5. Roastbeef, weil das ein Klassiker ist, der immer geht.

6. Lammspieße, weil sie jede Suppe aufwerten können

7. Selber wursten, weil es so viel Spaß macht

8. Marinierte Chicken Wings, weil sie eine Geschmacksbombe sind

Haben Sie Appetit bekommen? Wenn Sie noch mehr über kulinarische Highlights erfahren möchten, dann folgen Sie uns einfach auf Twitter, Facebook und Instagram

dsw
Themen in diesem Artikel