VG-Wort Pixel

Gutes aus dem Küchengarten Gartenwissen ist museumsreif


Wer einen Küchengarten betreibt, der begibt sich in eine lebenslange Schule. Denn immer gibt es zu diesem Thema etwas zu lernen. Ich hatte es schon erwähnt, dass altes Wissen rund um die Gartenwirtschaft zunehmend verloren geht. Deswegen sollte man sich diesem annehmen. Nun fragte ich mich unlängst, ob es Anlaufstellen für historisches Gartenwissen gibt. Gibt es Ausstellungen darüber und beschäftigen sich Menschen mit diesen Fertigkeiten? Wenn ja wo und in welchem Umfang?

Die Gartenliteratur spricht ja Bände davon, was zu welcher Zeit im Garten zu tun ist. Welche Gerätschaften man dafür benützt. Das zeigt mir, es gibt Informationsbedarf. Gartenwissen ist kein alltägliches Wissen, bedarf der Fachbücher und auch der Kurse. Also sollte es doch ein Angebot über historisches Gartenwissen geben.

Zu meiner Frage wurde ich fündig. Denn seit März 2013 gibt es im bayrischen Illertissen doch tatsächlich ein Museum für Gartenkultur!

Dieses versteht sich als Knotenpunkt und Netzwerk, zeigt historische Gartengeräte und verfügt über eine umfangreiche Bibli0thek an historischer Gartenliteratur und Büchern der Gegenwart zu diesem Thema.

Ergänzt wird das Angebot des Museums für Gartenkultur mit Garten- und Marktwochen und einem Bildungsprogramm, das nicht nur Fachleute, sondern auch den Gartenfreund ansprechen soll.

Was ich besonders erstaunlich daran finde, dass dieses Museum über die europaweit größte Sammlung an historischen Gartenarbeitsgeräten verfügt. Über 7000 Exponate können dort besichtigt werden. Und es bleibt dabei nicht nur beim Anschauen, man erlebt die historischen Gerätschaften angeblich auch in ihrem praktischen Einsatz.

Sensationell. Ich muss dieses Museum unbedingt einmal aufsuchen. Weil die Bibliothek für Recherchen auch allen offen steht, und man jahreszeitlich abgestimmt externe Gärten besuchen kann. Die meisten dieser externen Gärten befinden sich im Schwäbischen, laut Webseite des Museums.

Workshops runden das Programm für die Besucher dieses Privatmuseums ab. Am 7. März 2015 gibt es beispielsweise einen solchen mit dem Titel "Nichts-Tun-Garten", speziell für Menschen mit wenig Zeit, die mit Methoden der Permakultur ihren Garten pflegen wollen. Schau, schau.


Wissenscommunity


Newsticker