HOME

Rührende Geschichte: Kunden kaufen Donut-Laden leer - damit Besitzer zu seiner kranken Frau kann

Seit 30 Jahren betreiben John Chhan und seine Frau Stella einen kleinen Donut-Laden in Seal Beach, Kalifornien. Doch dann wird Stella krank - und John steht vor der Wahl: Soll er pleite gehen oder sich um seine Frau kümmern? Seine Kunden wollten das so aber nicht akzeptieren.

Donuts mit verschiedenen Glasuren

Der Betreiber eines kalifornischen Donut-Ladens bekommt von seinen Kunden jeden Tag ein ganz besonderes Geschenk

Getty Images

Die Besitzer eines Donut-Ladens im kalifornischen Seal Beach erfahren aktuell eine Welle der Solidarität: Jeden Morgen strömen Kunden in das kleine Geschäft von John Chhan und seiner Frau Stella und kaufen den Donut-Laden leer. Wie "CNN" berichtet, erscheinen die ersten Kunden bereits um 4.30 Uhr am Morgen. Einige kaufen Dutzende Donuts auf einmal.

Der Hintergrund der Aktion ist jedoch traurig: Johns Frau Stella erkrankte vor einigen Wochen schwer. In ihrem Kopf platzte ein Aneurysma, sie erlitt eine Gehirnblutung. Mit der ungewöhnlichen Aktion wollen die Stammkunden bezwecken, dass John so schnell wie möglich den Laden verlassen kann, um sich um seine kranke Frau zu kümmern.

Die Nachricht von der Krankheit Stellas machte schnell über soziale Medien die Runde, und die Kunden beschlossen, die Familie auf diese ungewöhnliche Weise zu unterstützen. Die Chhans betreiben ihr Geschäft seit 30 Jahren und haben viele treue Stammkunden. "Es bricht einem das Herz, von diesem Unglück zu hören", wird Kunde Steven O'Fallon von der "CNN" zitiert. "Vor der Schule habe ich hier immer mit meiner Mom und meinem Dad angehalten. John hat uns immer ein paar extra Donuts gegeben. Er hat immer ein Lächeln auf dem Gesicht." 

Drei Stunden nach Öffnung sind alle Donuts verkauft

Jenee Rogers, ein anderer treuer Kunde, verbindet auch nur gute Erinnerungen mit dem Laden: "Seit 20 Jahren kaufen wir hier jeden Sonntag unsere Donuts. Es ist eines der wenigen Dinge, die noch hier sind." Das Gute, das die Chhans für ihn und andere Kunden getan haben, wolle er nun ein Stück weit zurückgeben. 

Die Donut-Besitzer hatten explizit darum gebeten, dass für sie keine Spenden in dieser schweren Zeit gesammelt werden sollen. Also mussten die Kunden kreativ werden, um die Existenz der Familie zu sichern. Der Laden ist meist drei Stunden nach Öffnung leer gekauft. Gegen 7.30 Uhr kann John dann zu seiner Frau aufbrechen. Dafür sei er seinen Kunden sehr "dankbar". 

Stella Chhan befindet sich derzeit in einem Pflegeheim, wo sie sich von der Erkrankung erholt.

Süße Snacks: Kreisrunder Zuckertraum - Apfel-Donuts einfach selber machen
ikr
Themen in diesem Artikel