HOME

Küchentipp aus Amerika: Wie macht man eigentlich einen richtig guten Burger?

Klar, gute Burger gibt es natürlich auch vom Grill. Aber großartige gelingen nur in einer gusseisernen Brat- oder Grillpfanne. Warum? Das verrät die "New York Times" in einem Video.

Hmmm, lecker: Saftiger Burger aus der Bratpfanne.

Hmmm, lecker: Saftiger Burger aus der Bratpfanne.

Die New York Times scheint das Geheimnis für einen perfekten Burger gelüftet zu haben: Es kommt natürlich auch auf die Qualität der Zutaten an. Und vor allem auch auf das Fleisch. Aber der eigentliche Clou liegt im Fett des Hackfleischs und in der Verwendung von Brat- oder Grillpfannen.

"Das wichtigste sind die kleinen Fettstückchen - 80 Prozent Fleisch und 20 Prozent Fett", sagt der "New York Times"-Redakteur Sam Sifton. Wird der Burger auf dem Grill zubereitet, tropft das gute Fett einfach weg. Aber genau dieses Fett ist Geschmacksträger Nummer Eins. Deshalb nehmen Sie für die Zubereitung eine schwere gusseiserne Pfanne und lassen die Bulette bei mittlerer Hitze im eigenen Fett brutzeln. Natürlich können Sie den Burger auch draußen auf dem Grill zubereiten. Dann aber auch unbedingt in der Pfanne über dem Feuer.

Sam Sifton zeigt Ihnen gleich zwei Variationen, eine perfekte Bulette zuzubereiten. Den flachen, knusprigen Burger zum Mitnehmen und die saftige, dicke Bulette, die gerne in Restaurants serviert wird.

dsw
Themen in diesem Artikel