VG-Wort Pixel

Kochen mit Denise Penne all'arrabbiata - die schärfste Pasta Italiens

​Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und jede Menge Peperoncini, das sind die typischen Zutaten für das klassische italienische Rezept Pasta all'arrabbiata. Das stammt übrigens aus Rom und bedeutet Pasta nach zorniger Art. Den Zorn bzw. die Leidenschaft bestimmt ihr selber. Je nachdem wie viel Peperoncini ihr hinein gebt. 

Knoblauch und Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Je nachdem wie zornig ihr eure Arrabbiata möchtet, hackt ihr eine beliebige Anzahl an Peperoncini klein.
Das waren jetzt acht Peperoncini, also acht Chilischoten. Das wird heute besonders zornig bei mir. Ölivenöl in die Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Jetzt die Tomaten aus der Dose und die kleingehackten Peperoncini dazugeben und die Sauce bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Bringt das Wasser zum Kochen und salzt es ruhig großzügig.
Damit sich die Aromen richtig entfalten, muss das Ganze 10-15 Minuten köcheln.
Wenn die Nudeln al dente, also bissfest sind, gebt sie direkt in die Sauce. So kann die Nudel das scharfe Tomatensugo gut aufsaugen. Jetzt nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Und so schnell und einfach geht die wohl schärfste Pasta Italiens. Wer mag, gibt jetzt noch ein wenig Petersilie und Parmesan hinzu.


Rezept für Penne all'arrabbiata
Zutaten für zwei Personen:
200 g Penne
400 g frische Tomaten oder San-Marzano-Dosentomaten
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1-2 Peperoncini
1 EL Olivenöl
Petersilie
Salz, schwarzer Pfeffer
Zubereitung:
Die Schalotte schälen und den Knoblauch abziehen. Die Schalotte und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Peperoncini kleinhacken.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotte und Knoblauch darin glasig anschwitzen. Dann die Tomaten und die Peperoncini hinzugeben und bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Pasta in Salzwasser al dente kochen und abgießen. Die Petersilie waschen und grob hacken.
Zum Servieren die Penne mit der Sauce mischen, in eine vorgewärmte Schüssel geben und mit der Petersilie bestreuen.
Mehr
Sie ist leidenschaftlich bis zornig - je nachdem wie viel Peperoncini Sie in die Sauce geben. Die Pasta all'arrabbiata gehört zu den Klassikern der italienischen Küche. Wie sie geht, erfahren Sie bei "Kochen mit Denise".

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker