HOME

Vorspeisen und Snacks: Marzipanpralinen

Für kleine Leckermäuler sind Pralinen genau das Richtige. Wer die süßen Verführer bisher nur im Supermarkt gekauft hat, sollte selbst zum Rührlöffel greifen. Selbst gemacht schmeckts nämlich tausend Mal besser.

Zutaten für 40 Stück

150 g dunkle Schokoladenglasur

200 g Marzipanrohmasse

1 EL Puderzucker

3 TL Orangenmarmelade oder Zitronengelee

11 2 EL Orangensaft

1 EL Rum, Weinbrand, Kirschwasser oder Whisky

40 getrocknete weiche Aprikosen (ca. 400 g)

Zubereitung

1. Glasur im Wasserbad schmelzen und flüssig halten.

2. Marzipan in Stücke schneiden. Mit Puderzucker, Marmelade oder Gelee, Orangensaft und Spirituose kräftig verrühren, bis die Masse glatt ist.

3. Aprikosen mit einem scharfen Messer wie Brötchen durchschneiden. Das Marzipan auf die Hälften streichen, jede etwas zusammendrücken, mit einer Gabel ganz oder teilweise in die Glasur tauchen.

4. Pralinen auf ein Kuchengitter legen, bis die Glasur fest ist. In Papiermanschetten setzen. Kühl aufbewahren.

Tipp:

So geht's am schnellsten: Marzipanmasse mit den Quirlen des Handrührers verrühren. Am besten: säuerlich-aromatische Marmelade oder Gelee nehmen. Unbedingt weiche Aprikosen verwenden, weil sie beim Zusammenbiegen die Form behalten.

Themen in diesem Artikel