VG-Wort Pixel

Wachsschicht Das passiert, wenn Sie einen Apfel unter heißem Wasser waschen

Frisch und lecker glänzt dieser Apfel in der Hand. Doch unter heißem Wasser wird diese Unappetitlichkeit sichtbar. Es handelt sich um eine künstliche Schutzschicht - damit bleibt der Apfel länger frisch. Das Wachsen ist eine übliche Methode, wie ein Apfelproduzent in einem YouTube-Video zeigt. Äpfel besitzen eine eigene, natürliche Wachsschicht. Diese wird jedoch nach dem Pflücken meist abgewaschen. Damit die Äpfel bei Transport und Lagerung nicht zu schnell verderben, kommt eine künstliche Beschichtung zum Einsatz, meist aus dem Wachs der brasilianischen Carnaúbapalme oder Bienenwachs. Der Verzehr dieser Wachse gilt als gesundheitlich unbedenklich. Wer es trotzdem nicht konsumieren möchte, kann das Wachs mit der hier gezeigten Methode vor dem Essen entfernen.
Mehr
Viele Äpfel sind mit einer künstlichen Wachsschicht versehen. Die kann zwar mitgegessen werden, aber man kann sie auch unter heißem Wasser entfernen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker