VG-Wort Pixel

News zur Coronavirus-Pandemie EU fordert unabhängige Untersuchung des Ursprungs von Corona

Josep Borrell, Außenbeauftragter der EU
Josep Borrell, Außenbeauftragter der EU
© Dati Bendo/European Commission / DPA
In Europa werden die Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus nach und nach gelockert – derweil steigt die Zahl der Neuinfektionen aber weiter an. Alle Nachrichten zur Coronakrise im stern-Liveblog.

Deutschland hat seine Corona-Maßnahmen gelockert und geht die ersten Schritte in die "neue Normalität". Die Johns-Hopkins-Universität meldet 174.089 bestätigte Infektionen in Deutschland. Die Zahl der Corona-Toten hierzulande wird mit 7861 beziffert. Die offiziell beim Robert-Koch-Institut gemeldeten Zahlen liegen bei 171.306 Infizierten und 7634 Todesfällen. (Stand: Donnnerstag). 

Auch weltweit steigt die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen weiter an. Nach jüngsten Angaben der Johns-Hopkins-Universität wurde bei mehr als 4,3 Millionen Menschen der Erreger nachgewiesen, mehr als 297.000 Personen sind nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben.
+++ Lesen Sie auch: Wo wird die Obergrenze gerissen? Daten zu allen Kreisen finden Sie hier. +++

Die wichtigsten Meldungen zum Coronavirus im Überblick:

  • EU fordert unabhängige Untersuchung des Ursprungs von Corona (22.05 Uhr)

  • "Zahlreiche Sonnen- und Sommerziele": Lufthansa will Angebot im Juni deutlich ausweiten (18.51 Uhr)

  • Steinmeier appelliert an Vernunft: "Mundschutz empfehlenswerter als Aluhut" (17.34 Uhr)

  • Schweden verlängert partielles Einreiseverbot (17.21 Uhr)

  • Schätzung: Steuereinnahmen sinken um 81 Milliarden Euro, Scholz sieht Bund gewappnet (15.31 Uhr)

DPA AFP

Mehr zum Thema

Newsticker