VG-Wort Pixel

"Die Diagnose" Verhärtung in der Achselhöhle – steckt ein harmloser Lymphknoten dahinter?

Eine Frau berührt Ihre Achselhöhle
Eine Frau spürt eine Verhärtung in der Achselhöhle. Ein harmloser Lymphknoten? Ein Arzt ist besorgt und insistiert, das genauer zu überprüfen
© Getty Images/Alona Siniehina
Eine Frau spürt eine Verhärtung in der Achselhöhle. Ein harmloser Lymphknoten? Ein Arzt ist besorgt und insistiert, das genauer zu überprüfen. 

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio Now, Spotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Eine Frau, die in der 20. Schwangerschaftswoche ist, bemerkte eine Verhärtung in der Achselhöhle und suchte daraufhin ihren Hausarzt auf. Der tippte auf einen vergrößerten Lymphknoten, sie solle dem Knoten keine weitere Bedeutung beimessen.  

Der Gynäkologe machte etwas später einen Ultraschall und ging zunächst auch von einem vergrößerten Lymphknoten aus. Wenn sie sicher gehen wolle, riet er, solle sie eine Gewebeuntersuchung machen lassen. DIe Frau lehnte ab, sie hatte schon einmal schlechte Erfahrungen damit gemacht.  

Schließlich suchte sie einen plastischen Chirurgen auf, den sie kannte, und bat um Rat. Dort berichtete sie auch von Schüttelfrost und Schwitzattacken in der Nacht. Sie selbst vermutete einen Zusammenhang mit der Schwangerschaft, da es ihr bei der vorherigen Schwangerschaft ähnlich ergangen war. Immer noch lehnte sie jeden noch so kleinen Eingriff wegen der Schwangerschaft ab. Bei dem Kontrolltermin drei Wochen später erklärte sie, die Schwitzattacken seien zurückgegangen und sie fühle sich insgesamt besser. Fast wäre sie deshalb nicht mehr zur Kontrolle gekommen, sagte sie. Doch: Eine neue Ultraschalluntersuchung zeigte, dass der Knoten mittlerweile größer geworden war. Zeit zu handeln! Der Chirurg leistete eine Menge Überzeugungsarbeit, entfernte den Knoten – und das Ergebnis war alarmierend. 

"Die Diagnose" – die neuen Folgen der achten Staffel zum Nachhören

Der Podcast "Die Diagnose" mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen –auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der achten Staffel wurden bereits neue, spannende Krankheitsfälle gelöst:

  • 45 Grad krumm: Nach einer früheren Verletzung steht der Finger eines jungen Sportlers ab. Nachvollziehbar, denkt man. Doch die wahre Ursache ist in seinem Alter selten. 

  • Blaue Male: Eine Mutter entdeckt blaue Flecken an Armen und Beinen ihres Babys. Nach einer Blutabnahme findet eine Ärztin heraus, was der Junge hat – als erster in der Familie. 

  • Rettendes oder tödliches Medikament:  Ein Mann wird innerhalb von Tagen sehr krank. Ein spezielles Medikament könnte sein Leben retten – oder aber alles verschlechtern.

  • Einblick in die neue Staffel: Eine Frau verliert ihren Geruchssinn. Als weitere Symptome dazukommen, verschärft sich die Lage. Im Interview gibt Dr. Anika Geisler, Gastgeberin des Podcasts "Die Diagnose", Einblicke in die Krankheitsfälle der neuen Staffel.

Mehr zum Thema

Newsticker