HOME

Ejaculatio praecox: Welcher Arzt ist der richtige?

Heute geht die Wissenschaft davon aus, dass etwa jeder 5. Mann vom vorzeitigen Samenerguss betroffen ist.

Das Problem tritt unabhängig vom Alter auf. Während die Erektionsstörung als Thema weitgehend „salonfähig“ geworden ist, wird über den vorzeitigen Samenerguss bislang praktisch nicht gesprochen. Obwohl es Behandlungsmöglichkeiten für den vorzeitigen Samenerguss gibt, suchen nur 9 Prozent der betroffenen Männer einen Arzt auf. Langfristig kann das „Zu-früh-kommen“ die Partnerschaft gefährden. Ein Arztbesuch ist zu empfehlen, wenn es regelmäßig zu einem vorzeitigen Samenerguss kommt und dies bei Mann oder Frau zu Enttäuschung, Frustration oder Ärger und einer Beeinträchtigung des Sexuallebens führt.

Welcher Arzt ist der richtige?

Es gibt Ärzte, die sich auf das Thema Männergesundheit spezialisiert haben. Diese Facharztgruppe bezeichnet man als Urologen. Sie haben die folgenden Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Behandlung sämtlicher Erkrankungen von Niere, Harnleiter und Blase
  • Behandlung der männlichen Geschlechtsorgane wie z.B. Penis, Hoden oder Prostata
  • Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen

Auch Hausärzte und Internisten können kompetent beraten. Die Probleme sollten dem Arzt präzise geschildert werden. So kann er die Hintergründe verstehen und gemeinsam Lösungsoptionen besprechen. Vielleicht hilft es Ihnen, den Selbsttest als Gesprächseinstieg zu nutzen.

Warum sollte „Mann“ zum Arzt gehen?

Der Arztbesuch ist wichtig, damit die richtige Diagnose gestellt wird. Falsche Vorstellungen über die Dauer „normalen“ Geschlechtsverkehrs, Begleiterkrankungen, die den vorzeitigen Samenerguss bewirken, oder eine erektile Dysfunktion können zu einer falschen Einschätzung durch den Betroffenen führen. Den vorzeitigen Samenerguss offen anzusprechen, erfordert ein wenig Mut. Dieser Einsatz aber lohnt sich, wenn es gelingt, durch die Behandlung der Funktionsstörung zu einem befriedigenden Sexualleben zu finden. Hier können Sie schnell und bequem Urologen in Ihrer Nähe finden, um sich zum Thema vorzeitiger Samenerguss beraten und behandeln zu lassen. Weitere Informationen finden Sie auf www.späterkommen.de.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity