Mentale Gesundheit Psychologe über notwendige Selbstfürsorge: "Sie sind kein Opfer, sondern der Gestalter Ihres Lebens"

Eine junge Frau schaut selbstbewusst in die Kamera
Selbstfürsorge: Das heißt vor allem sich selbst verstehen zu lernen (Symbolbild)
© Getty Images
Vom diffusen Unbehagen zum konkreten Plan: Psychologe und Coach Tom Rückerl über den spannenden Prozess, ins richtige Leben zu finden.

Herr Rückerl, als Coach haben Sie ständig mit Menschen zu tun, die sich "im falschen Leben fühlen". Wie findet man das richtige?
Zunächst mal: Was bedeutet richtig oder falsch? Das Leben ist ja keine Matheaufgabe. Ein falsches Leben ist ein Leben, in dem ich unglücklich bin, weil meine Bedürfnisse nicht befriedigt werden.


Mehr zum Thema



Newsticker