VG-Wort Pixel

Grippe und Erkältung So viele Deutsche werden in dieser Sekunde krank - eine Echtzeitgrafik


Wie viele Todesfälle gibt es jährlich durch Grippe? Wie viel Geld geben die Deutschen für Erkältungsmittel aus? Und wie viele Impfungen werden hergestellt? Ein Überblick, wie Deutschland kränkelt.

55 Päckchen Papiertaschentücher verbraucht jeder Deutsche im Schnitt im Jahr, knapp zwei Milliarden Euro haben die Bundesbürger 2013 für Erkältungsmittel und Präparate für die Atemwege ausgegeben und im vergangenen Jahr wurden mehr als 800.00 mal die Begriffe "Erkältung" und "Grippe" gegoogelt: Die von der Stiftung Gesundheit zertifizierte Website "erkältet.info" hat eine Echtzeitgrafik veröffentlicht, die zeigen soll, wie Deutschland kränkelt:

Zwar ist das so exakt nicht möglich: Die Zahlen für die Erkältungen etwa beziehen sich etwa auf das ganze Jahr und werden dann auf die Monate, Stunden, Minuten und Sekunden heruntergerechnet - wobei wohl jedem klar sein dürfte, dass sich nicht in jeder Stunde exakt gleich viele Menschen anstecken. Dennoch sind die Karten eine nette Spielerei, die vor allem interessante Zahlen liefert, wenn man einmal darauf klickt. Denn dann sieht man die absoluten Zahlen: So kommen etwa 83 Millionen Fehltage bei den Erwerbstätigen durch Atemwegserkrankungen zustande. Auch der Umsatz mit pflanzlichen Erkältungsmitteln kann sich sehen lassen: Er lag 2013 bei 382 Millionen Euro. 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker