VG-Wort Pixel

Impfmythen im Check Machen Impfstoffe krank? Und wie sicher sind die Präparate?

Sind Impfstoffe sicher? Schützen sie effektiv vor Krankheiten? Und wie steht es um die Nebenwirkungen einer Impfung? Über das Impfen kursieren zahlreiche Mythen, die Patienten verunsichern. Seit Jahren wächst daher die Gemeinde der Impfgegner: Sie lassen sich selbst oder auch ihre Kinder nicht impfen.
In Berlin kam es von Oktober 2014 bis August 2015 zu einem der größten Masernausbrüche seit Einführung der Meldepflicht. Experten vermuten, dass die mangelhafte Durchimpfung den Verlauf des Ausbruches begünstigt haben könnte. Denn Fakt ist: Bei geimpften Personen treten Maserninfektionen nur sehr selten auf. Nach zweimaliger Masernimpfung erreicht die Schutzwirkung annähernd 99 Prozent. Dennoch werden auch immer wieder Fälle von Impfversagen gemeldet, wenn auch selten.
Das Robert-Koch- und das Paul-Ehrlich-Institut haben auf einer Seite die gängigsten Fragen  rund ums Impfen aufgeführt und hinterfragt. Wir stellen die bekanntesten Mythen vor und erklären, was dahinter steckt.
Mehr
Viele Menschen stehen Impfstoffen skeptisch gegenüber. Sie fürchten, dass die Immunisierung eher schadet als nutzt. Doch was ist da dran? Die gängigsten Impfmythen im Check. 
ikr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker