VG-Wort Pixel

Fit und schlank Liegestütz, Plank und Kniebeuge - diese Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden

Wer richtig trainieren und Muskeln aufbauen will, für den sind diese drei Übungen ein Muss: der Liegestütz, der Plank und die Kniebeuge. Alle drei zählen zu den Klassikern im Fitnessbereich und helfen dabei, den Körper zu straffen und überschüssiges Fettgewebe abzubauen. Um einen optimalen Effekt zu erzielen, ist vor allem die richtige Ausführung der Übungen wichtig. Nima Mashagh ist Sportwissenschaftler und Trainer im Athletik Docks in Hamburg. Im Video zeigt er die häufigsten Fehler, die bei den Fitnessübungen gemacht werden – und erklärt, wie es richtig geht.


Beispiel Liegestütz: "Einer der häufigsten Fehler ist, dass die Hände falsch aufgestellt werden. Das heißt, die Hände sollten nicht oberhalb der Schultern, sondern wirklich unterhalb der Brust aufgestellt werden", erklärt Mashagh. Ein zweiter sehr häufiger Fehler ist demnach, dass die Schulterblätter beim Liegestütz nicht aktiv zusammengezogen werden, sondern durchhängen oder nach vorne gedrückt werden. "Also achtet darauf, die Schulterblätter schön eng zusammenzuziehen nach hinten, um eine stolze Brust zu formen", rät der Personal Trainer. Sehr häufig fehlt es beim Liegestütz auch an Spannung in der Bauchmuskulatur oder im Gesäß. Und so geht es richtig: "Bauch anspannen, Po anspannen, und dann habt ihr auch eine schön neutrale Haltung." Auch beim Unterarmstütz kommt es vor allem auf die richtige Körperspannung an, vor allem im Bauch und im Gesäß.


Laut Mashagh zählt die Kniebeuge zu den wichtigsten Übungen im Krafttraining. Hier passieren die meisten Fehler bei der Ausführung: Die Kniebeuge wird entweder zu schnell gemacht, und die Trainierenden lassen sich einfach in die Kniebeuge "fallen". Oder aber sie gehen nicht tief genug. "Das Ziel sollte sein, so tief wie möglich runterzugehen", rät der Personal Trainer.


Wie die perfekte Kniebeuge gelingt, zeigt er im Video.
Mehr
Kniebeuge oder Liegestütz gelten als Klassiker im Fitnessbereich und sorgen für straffe Muskeln. Damit es mit dem Muskelaufbau klappt, gibt es aber einiges zu beachten - diese Fehler sollten Sie vermeiden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker