HOME

Südafrika: Fredie Blom ist 114 Jahre alt - und ein Ziel will er noch erreichen

Fredie Blom aus Südafrika ist laut seines Ausweises 114 Jahre alt - und könnte bald den Titel "Ältester Mann der Welt" tragen. Vor seinem Ableben hat er sich noch ein Ziel gesetzt, doch das ist schwieriger als gedacht.

Fredie Blom feiert seinen 114. Geburtstag in Cape Town, Südafrika

Am 8. Mai feierte Fredie Blom (r.) seinen 114. Geburtstag in Kapstadt. Zur Feier des Tages gab es einen riesigen Kuchen.

Picture Alliance

Seine Tage verbringt Fredie Blom am liebsten damit, vor seinem Haus in Kapstadt zu sitzen - und nichts zu tun. Blom darf sich das erlauben. Er blickt auf ein langes und sehr arbeitsreiches Leben zurück: Sein Geld verdiente der Südafrikaner als Hilfsarbeiter auf einer Farm und als Konstrukteur. Über Jahrzehnte stand er jeden Morgen um 4.30 Uhr auf. Zur Rente setzte er sich erst mit Mitte 80 - ein Alter, das viele Menschen erst gar nicht erreichen.

Trotz seines entbehrungsreichen Lebens ist Fredie Blom sehr alt geworden: Am 8. Mai feierte der Südafrikaner seinen 114. Geburtstag. So steht es zumindest auf seinem Ausweis. Es gab einen riesigen Kuchen, Freunde und Familie kamen, um mit ihm zu feiern. Auch Pressevertreter waren vor Ort - und das aus gutem Grund: Wird Bloms Alter offiziell anerkannt, dürfte er schon bald den Titel "Ältester Mann der Welt tragen". Die Auszeichnung wird jedes Jahr vom "Guinness Buch der Rekorde" verliehen. Aktueller Titelträger ist der Japaner Masazo Nonaka. Er ist jedoch "nur" 112 Jahre alt.

"Ich gebe dem Teufel die Schuld"

Fredie Blom ist trotz seines hohen Alters noch erstaunlich rüstig: Er kann selbstständig laufen und muss nicht gestützt werden. Im Krankenhaus war er Zeit seines Lebens nur einmal - wegen eines schmerzenden Knies. Einzig seine Hörkraft hat etwas nachgelassen.

Fredie Blom (114, rechts) teilt sich mit seiner Frau Jeamette Blom (85) ein Stück Geburtstagskuchen

Fredie Blom (114, rechts) teilt sich mit seiner Frau Jeamette Blom (85) ein Stück Geburtstagskuchen

Picture Alliance

Um seine Gesundheit möglichst lange zu erhalten, trinkt Blom keinen Alkohol mehr - und das schon seit Jahren. Ein Laster bereitet ihm jedoch noch Sorgen, verriet er dem BBC-Reporter Mohammed Allie: Der 114-Jährige raucht regelmäßig, am liebsten dicke, selbstgedrehte Zigaretten aus Zeitungspapier, in die er Tabak stopft. 

"Der Drang zu rauchen ist sehr stark", erklärte Blom gegenüber dem BBC-Reporter. "Manchmal sage ich zu mir selbst, dass ich damit aufhören werde, aber im Endeffekt belüge ich mich damit nur selbst. Meine Brust drängt mich dazu, einen Zug zu nehmen und dann bin ich gezwungen, mir noch eine zu drehen." Der 114-Jährige gibt dem Teufel die Schuld daran, dass er nicht von den Zigaretten loskommt. 

Blom hat kein Geheimnis für ein langes Leben. Stattdessen ist er sich sicher, dass Gott ihn abrufen wird, wenn seine Zeit gekommen ist: "Es gibt nur eine Sache - den Mann da oben. Er hat die Macht. Mit mir kann es jederzeit zu Ende gehen. Aber er hält mich." 

Weltrekorde: Die ältesten Menschen der Welt - und ihre Tipps für ein erfülltes Leben
Mbah Gotho von der indonesischen Insel Java soll schier unglaubliche 146 Jahre geworden sein – damit wäre er der mit Abstand älteste Mensch in der dokumentierten Geschichte. Sein Geheimnis fürs Altwerden? "Geduldig sein", erklärte er gegenüber dem News-Netzwerk "Liputan 6". Gotho starb laut "BBC" am 30. April diesen Jahres.

Mbah Gotho von der indonesischen Insel Java soll schier unglaubliche 146 Jahre geworden sein – damit wäre er der mit Abstand älteste Mensch in der dokumentierten Geschichte. Sein Geheimnis fürs Altwerden? "Geduldig sein", erklärte er gegenüber dem News-Netzwerk "Liputan 6". Gotho starb laut "BBC" am 30. April diesen Jahres.

ikr
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity