HOME

Lebensmittel-Rückrufe: Salmonellen in Eiern, Scherben in Tomatensauce gefunden

Gleich zwei Lebensmittelproduzenten haben Rückrufe ihrer Produkte veranlasst. In einem Fall waren Salmonellen entdeckt worden, im anderen Scherben.

Eier im Supermarkt kaputt machen

Ein Eierproduzent in Oberbayern ruft seine Eier zurück, weil in einer Probe Salmonellen gefunden wurden.

Laut Bundes-Portal lebensmittelwarnung.de haben derzeit gleich mehrere Lebensmittel-Produzenten Rückrufe gestartet: Der oberbayerischer Eierproduzent Brandlhof ruft dazu auf, Eier in die Geschäfte zurückzubringen. In einer Probe waren Salmonellen gefunden worden, die Eier wurden in Bayern und Baden-Württemberg verkauft. Betroffen sind Eier aus Boden- oder Freiland-Haltung mit Mindesthaltbarkeitsdatum ab 10. November 2016.

Rückrufe: Salmonellen und Scherben gefunden

Bio-Hersteller Dennree hat indes wegen einer Glasscheibe in einem Tomatensoßenglas hat einen Rückruf der verkauften Gläser gestartet. Betroffen ist laut lebensmittelwarnung.de die "Tomatensauce Sugo Pronto 340 g" mit Haltbarkeitsdatum 29. September 2020. Die Gläser wurden in fast allen Bundesländern verkauft.

In beiden Fällen sollen Kunden das Geld auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerhalten.

rös

Wissenscommunity