VG-Wort Pixel

Podcast Morgens oder abends? So finden Sie die beste Uhrzeit zum Laufen

Laufen in Dunkelheit: Eine Frau läuft nachts durch einen dunklen Wald
Besonders für Frauen kann es schwierig sein, abends laufen zu gehen. Vor allem in Dunkelheit und auf einsamen Strecken haben viele Angst und fühlen sich unsicher.
© Lassedesignen/ Adobe Stock
Unter Läuferinnen und Läufern wird viel darüber diskutiert. Manche schwören darauf, dass sie nur morgens und nüchtern laufen können. Andere lieben die Laufrunde zum Tagesabschluss. Vor allem Frauen müssen sich zudem auch fragen, wann sie am sichersten sind.

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Es ist eine Frage, die so einfach klingen mag: Wann laufen Sie? Morgens oder abends? In Wahrheit ist gar nichts bei dem Thema einfach. Denn – und auch Männer sollten hier genau zuhören – für uns Frauen ist das wirklich eine Entscheidung, die sie nicht immer frei treffen können. 

Damit Sie verstehen, worauf ich hinaus möchte, beschreibe ich Ihnen kurz meine Erfahrungen. Natürlich würde auch ich gerne abends laufen gehen. Meine Laufstrecke entlang der Elbe mit Blick auf den Hafen ist dann besonders schön. Vor allem die vielen bunten und blinkenden Lichter auf der anderen Flussseite faszinieren mich immer wieder. Genauso wie all' die vielen Geräusche, die ein Hafen so macht. Aber, die Wahrheit ist auch: Meine Laufstrecke ist mir dann wirklich unheimlich. Sie ist nur spärlich beleuchtet, es gibt viele Bäume, Gebüsche und dunkle Ecken. Außerdem liegt sie sehr abgeschieden. Als Frau alleine fühle ich mich nicht sicher. Nein, es ist mehr. Ich habe Angst.

Mit diesem Gefühl bin ich offensichtlich nicht allein. Googelt man die Begriffe "Frauen", "Laufen" und "nachts" erhält man mehrere Millionen Suchtreffer. Ja, für uns ist die Frage, morgens oder abends zu laufen eine ganz andere als für Männer. Ich habe einige Bekannte und Freundinnen, die mir davon erzählt haben, was sie abends bei ihren Laufrunden erlebt haben. Das sind Geschichten von Männern, die ihnen hinterherlaufen oder ihnen anzügliche Dinge nachrufen. Bisher ist zum Glück noch immer alles gut gegangen. Aber es gibt auch andere Geschichten. Und sie kommen verdammt nah. Vor einigen Monaten wurden eine Frau auf meiner Laufstrecke im Park von einem Mann ins Gebüsch gezerrt und ausgeraubt. 

Es geht um viele Tipps für die Sicherheit beim Laufen

Es ist wirklich traurig, aber vor allem Frauen scheinen sich immer noch besonders schützen zu müssen. Was tun? Wie können Frauen trotzdem sicher bei Dunkelheit laufen gehen? Das ist eine wichtige Frage, mit der wir uns diese Woche in der neuen Folge unseres Podcast "Sie läuft. Er rennt" beschäftigen. Es ist eine intensive Folge – in der wir aber vor allem nach vorne schauen. Deswegen reden wir viel über hilfreiche und einfache Tipps, wie man seine Abendrunde für alle sicher machen kann.

Außerdem geht es im zweiten Teil des Podcast um den Stoffwechsel und die Frage, wie wichtig (oder unwichtig) das Frühstück vor dem Training ist. Auch darum tobt ja schon seit längerem eine intensive Diskussion. Hier sei nur so viel verraten: Geht es um Ernährung, stellen gerade immer wieder neue Forschungsergebnisse Dinge in Frage, die lange postulliert wurden. Es wird also spannend. Hören Sie rein!

Wenn Sie Feedback, Ideen oder Kritik haben, dann erreichen Sie uns hier: sielaeufterrennt@stern.de


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker